DER KULINARIKER und Partner brauchen für einzelne Datennutzungen Deine Einwilligung, um Dir unter anderem Informationen zu Deinen Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "OK" gibst Du diese Einwilligung.

OK
Ellen Spielmann

Ellen Spielmann

Über eine einspurige Straße mit vielen bumbs (Wellen) durch das Hochland Richtung Süden, Babyrebhühner fliegen auf, fahren wir zur Deeside, passieren die berühmte eiserne Brücke, die Balmoral Castle und den Ort Crathie verbindet.

Dein Zuhause mein Zuhause ist die schlichte Formel mexikanischer Gastfreundschaft und Lebensphilosophie mit der Darling der internationalen Kochszene und mit Preisen überhäufte Meisterkoch Mexikos Enrique Olvera sein neues Kochbuch aufmacht...

Mit der verlegerisch suggestiven Ansage des Titels – "Das türkische Kochbuch" –, die monolithisch Einheitlichkeit verkündet, räumt erfreulicherweise der Untertitel im gleichen Atemzug auf: "Die kulinarischen Traditionen und Rezepte der Türkei".

Der Versuch der renommierten Kunsthistorikern Judy Sund in ihrem Buch Exotic. A Fetish for the Foreign ("Exotica. Ein Fetisch für das Fremde") die frühesten Exotica, Kunst- und Kultobjekte, Luxusgüter, Genussmittel und kulturelle Praktiken ausfindig zu machen, um dann systematisch ihre Geschichte von der Antike und frühen Neuzeit - der ägyptischen, asiatischen, griechischen, römischen, amerikanischen Welt - bis heute zu erzählen, ist ein gigantisches Unternehmen...

René Redzepi, Chefkoch und Co-Gründer des 2003 in Kopenhagen aus der Taufe gehobenen bald weltberühmten und heiß geliebten Noma, ist bis heute zweifellose die Ikone der nordischen Küche!

Mittendrin in den Highlands im Cairngorms Nationalpark zwischen Dee und Don liegt ein altehrwürdiges Schloss aus dem 17. Jahrhundert mit wechselreicher Historie: Von 1620 an über 10 Generationen im Besitz der Familie Anderson königlich geadelt als "The Lairdship of Candacraig".

Die Gemeinde Padasjoki ist der ideale Ausgangspunkt für Touren in den Päijänen Nationalpark, der z. B. mit 70 km Wanderwegen im Evo-Wandergebiet und weiteren Superlativen aufwartet...

Charakteristisch für das Dee-Tal Schottlands sind die größeren Abstände zwischen den Bergen, die sich am Horizont staffeln. Lochnagar mit 1.155 Metern der Höchste der südlichen Grampians wirkt düster und majestätisch.

In Richtung Schottlands Südosten hin zur Deeside, vorbei an Lochs rechter und linkerhand, Birkenwäldchen, Moorlandschaft, Ausläufer der Bergkette, erreicht man mit dem Auto in 45 Minuten das Dorf Ballater am Ufer des Dee...

Zwischen den Flusstälern des Dee im Süden und dem Don im Norden, die beide in den Highlands entspringen und in Aberdeen in die Nordsee münden, und ihren Seitentälern liegen wie aneinandergereiht Burgen und Schlösser.

Seite 4 von 10

Letzte News

Letzte Artikel