DER KULINARIKER und Partner brauchen für einzelne Datennutzungen Deine Einwilligung, um Dir unter anderem Informationen zu Deinen Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "OK" gibst Du diese Einwilligung.

OK


Bordeaux: Erholung und Entdeckung mit Geschmack

Bordeaux, die pulsierende Weinmetropole mit ihrem idyllisch-kontrastreichen Umland, ist von Deutschland gut zu erreichen. Doch nicht nur deshalb avanciert die Weinregion Bordeaux zu einem immer beliebteren Reiseziel für alle, die sich gerne abseits ausgetretener Pfade bewegen.

Mit mehr als vier Millionen Besuchern sind die Stadt Bordeaux und die Weinregion, die sie umgibt, das bedeutendste weintouristische Ziel Frankreichs. Ob zu Fuß, mit dem Fahrrad, zu Pferd oder aus der Luft – in und um Bordeaux kann man wunderbar genießen, Weine verkosten, echte kulinarische Entdeckungen machen, spannende Begegnungen haben und natürlich auch ganz tief in die Bordelaiser Geschichte eintauchen. Seit jeher ist diese Geschichte untrennbar mit dem Wein und mit dem Hafen verbunden. Bordeaux hat dabei mehr als ein Gesicht: jede Gegend hat ihre Geschichte, jede Flasche ihre Besonderheit, die es zu entdecken und zu teilen gilt – zu zweit, mit Freunden oder der Familie. Naturfreunde kommen hier ebenso auf ihre Kosten wie Feinschmecker und Weinliebhaber.

Die Stadt Bordeaux: Tor zum Weinanbaugebiet

Bevor es in die Weinregionen rund um Bordeaux geht, sollte man sich der Stadt selbst widmen – natürlich mit einem Fokus auf Wein, denn Bordeaux trägt die Auszeichnung "Great Wine Capital of the World". Die inmitten des Stadtzentrums gelegene "École du Vin de Bordeaux" bietet einen sehr guten Einstieg in die Bordelaiser Weinwelt. Zahlreiche Workshops und Verkostungen werden hier angeboten, in denen Einsteiger wie auch fortgeschrittene Weinkenner viel über die Weine von Bordeaux lernen können. Eine weitere Dimension erschließt eine seit diesem Jahr aufgelegte Faltkarte für einen Spaziergang auf den Spuren des Weins in der Stadt Bordeaux. Mit über QR-Codes abrufbaren Audiodateien sowie guten Adressen, um Wein zu verkosten oder zu kaufen, schlägt diese Karte eine Brücke zwischen der Stadt und dem Wein, die unter dem Begriff "Bordeaux" untrennbar miteinander verbunden sind.

Wer das Weinerlebnis weiter vertiefen möchte, sollte unbedingt einen Besuch in der bahnbrechenden "La Cité du Vin" einplanen. Die großartige Geschichte des Weins kann man hier multisensorisch in 20 verschiedenen Bereichen auf 3000 Quadratmetern erkunden. Um den Tag danach genussvoll ausklingen zu lassen, bietet sich ein Glas auf der Terrasse der Bar à Vin des Bordeaux an: Die Bordeaux-Weinbar bietet eine spannende Auswahl an Bordeaux-Weinen zu attraktiven Preisen.

Um die 108.000 Hektar des Weinbaugebiets der Bordeaux-Weine zu durchqueren, gibt es fünf Weinrouten, die alle mit önotouristischen Attraktionen gespickt sind, bei denen Groß und Klein auf ihre Kosten kommen. Man muss sie nur noch befahren!

Um das Bordeaux-Erlebnis noch zu steigern, empfiehlt sich eine Übernachtung in einem Schloss. Viele Schlösser der Region bieten die Möglichkeit dazu: Im Château de Bonhoste kann man zum Beispiel in echten Holzfässern des namhaften Küfers Seguin Moreau komfortabel übernachten und erstklassige Crémants kennenlernen. Oder wie wäre es mit einem ungewöhnlichen Übernachtsort in einem Familienweingut? Das gastfreundliche Château La Mothe du Barry hat dafür alte Betontanks in moderne, komfortable Zimmer umgewandelt. Das Château Léognan bietet hingegen die Möglichkeit, seinen Park mit hundertjährigen Bäumen an Bord einer Pferdekutsche zu erkunden und direkt auf dem Gelände in hübsch gestalteten Gästezimmern zu übernachten.

Foto: Château Léognan

Submit to FacebookSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Zuletzt bearbeitet am 30/08/2022

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Autor

Kulinariker

Letzte News

Letzte Artikel