Mandarin Oriental am Comer See: News zur neuen Saison

Das Fünf-Sterne-Resort Mandarin Oriental am Ufer des Comer Sees startet mit einigen News in die neue Saison. Der Innenarchitekt Eric Egan und die Landschaftsarchitektin Patrizia Pozzi haben Räume des Hotels sowie die imposanten Parkanlagen überarbeitet.

Die komplett renovierte Panorama-Suite mit eigenem Swimmingpool bietet nun auf 116 Quadratmetern ein komfortables und luxuriöses Schlafzimmer, ein geräumiges Badezimmer, einen großen Wohnbereich, eine private Küche mit Essbereich sowie ein Gästebad. Französische bodentiefe Türen fluten die Suite mit Licht und öffnen sich zu einer großen privaten Terrasse mit unvergleichlichem Blick auf den See.

Die Gastronomie des Resorts hat einen weiteren Grund zum Feiern. Der Guide Michelin 2020 Italien verlieh dem Gourmetrestaurant L˜ARIA unter der Leitung von Küchenchef Vincenzo Guarino einen Michelin-Stern – und das nur sieben Monate nach Restaurant-Eröffnung. Mitten im üppigen botanischen Garten des Resorts, mit einer großen Terrasse für ‚al fresco‘ Dining, bietet das L˜ARIA eine authentische mediterrane Küche auf der Grundlage traditioneller Gerichte. In der offenen Küche können die Gäste beobachten, wie Guarino und sein Team ihre kulinarischen Köstlichkeiten zubereiten. Der exklusive Chef‘s Table bietet Platz für vier Gäste direkt in der ersten Reihe.

Legerer ist es in der CO.MO Bar & Bistrot, welches von seiner Seeterrasse eine atemberaubende Aussicht bietet. Lokale Gerichte sowie eine große Auswahl an Pizzen stehen hier auf dem Menü. Neu in diesem Jahr sind die Cocktail-Abende mit Live-Musik, die die spektakuläre Sonnenuntergänge zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen.

Weitere Neuigkeiten betreffen den Spa im Mandarin Oriental, Lago di Como. Gäste können nun auch Yoga- und Tai-Chi-Kurse genießen – natürlich mit Blick auf den Comer See. Ein Wanderführer informiert über individuelle Wanderungen auf den Hügeln rund um den See.

Auch am Comer See wird die Nachhaltigkeitsinitiative der Mandarin Oriental Hotelgruppe umgesetzt. So wurden alle Gegenstände aus Einwegplastik im Portfolio eliminiert und eine nachhaltige Alternative dazu gesucht. Darüber hinaus verfügt das Resort über zwei Elektroautos vom Typ Tesla X. Die Fahrzeuge stehen Gästen zur Erkundung der umliegenden Städte und Dörfer oder für kurze Fahrten in die Stadt Como zur Verfügung.

Foto: Mandarion Oriental

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Autor

Kulinariker

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen (s.l.) einverstanden. Eine Bestätigungsmail mit einem Aktivierungslink wird nach der Anmeldung an die angegebene Mailadresse versendet. __________________________
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.