Erstes Aquarium Restaurant auf Bali

Zum ersten Mal auf der Insel der Götter hat ein Aquarium Restaurant Eröffnung gefeiert: Koral, das neue Restaurant im The Apurva Kempinski Bali bietet Köstlichkeiten im Bistro-Stil umgeben von tropischen Fischen und Korallen.

"Als erstes Unterwasserrestaurant Balis verspricht Koral etwas ganz Besonderes. Unser bistronomisches Konzept kombiniert lokale Aromen mit einem warmen und einladenden Ambiente und bietet die einzigartige Gelegenheit, in einem tropischen Aquarium zu speisen", so Vincent Guironnet, General Manager, The Apurva Kempinski Bali. "Mit einer wachsenden Auswahl an hervorragenden Restaurants, Bars und Lounges im ganzen Resort festigt unser Luxushotel seinen Ruf als eines der führenden kulinarischen Ziele auf der Insel der Götter."

Das im Februar 2019 eröffnete elegante Resort vereint auch im neuen Koral Restaurant die tropischen Eigenschaften Balis mit dem Design des Majapahit-Imperiums, das ganz Indonesien vom 13. – 16. Jahrhundert Wohlstand brachte. Teakholzdecken und -wände aus traditionellen roten Lehmziegeln - den Bausteinen des Majapahit-Imperiums - die aquamarinfarbenen Ausblicke und elegante schwarz-weiße Tegel-Fliesen, die beim Königshof beliebt waren, tragen zusätzlich zum historischen Verweis bei. Jenseits der Aquarienfenster und des glasüberdachten Tunnels wirbeln tropische Fische in einem Kaleidoskop von Farben und schaffen eine faszinierende Kulisse für die spektakuläre Küche.

Indonesische Aromen, raffiniert kombiniert mit lokalen Zutaten, stehen im Koral in entspannter Atmosphäre auf dem Programm. Sous Chef Imam Fayumi, der seine Kochkünste in verschiedensten Hotelküchen rund um den Globus erworben hat, bringt Meeresfrüchte und feinste Gerichte auf den Teller. Herausragend ist zum Beispiel das “Tomaten Bedugul", ein helles und farbenfrohes Zusammenspiel aus reifen Tomaten und roter Tomatenconsommé, mit frischem Babygemüse, cremigem Mozzarella-Käse und Tomatenölsorbet oder der “blaue” Krabbensalat mit Apfel, knackigem Jicama und aromatischem Zitronenbasilikum und Ingwer sowie die Jumbogarnelen mit würziger Dabu-Dabu-Salsa.

Für das ultimative Unterwassererlebnis gibt es neben dem à la Carte Menü ein Viergang-Degustationsmenü mit vom Sommelier ausgewählten Weinkombinationen. Wer auf Cocktails steht, versucht sich mit dem Koral-Signature-Drink "Spiced Ink Mojito", eine berauschende Mischung aus gewürztem Rum, Minzsirup, Limettenfrucht, Ingwer und Kaffirblättern – für Bierliebhaber steht eine Auswahl an indonesischen Craft-Bieren bereit.

Foto: Kempinski Hotels

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Autor

Kulinariker

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen (s.l.) einverstanden. Eine Bestätigungsmail mit einem Aktivierungslink wird nach der Anmeldung an die angegebene Mailadresse versendet. __________________________
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.