Belmond The Governor’s Residence eröffnet Mindon Lodge

Pünktlich zu Beginn der Hochsaison schließt das im eleganten Botschafter Viertel Yangons gelegene Luxusresort seine Renovierung ab. Mit der Mindon Lodge steht eine neue location für private events und lokale Ausstellungen zur Verfügung.

König Mindon (1808 – 1878) war ein weiser Mann. Bis heute zählt Birmas vorletzter König zu den in der reichen Geschichte des Landes angesehensten und beliebtesten Herrschern. Mindon war Patron der Künste und suchte den Frieden mit den Engländern, die nach dem zweiten anglo-birmesischen Krieg das südliche Birma okkupierten. Ihm ist es zu danken, dass Mandalay 1854 gegründet und die letzte Königsstadt Birmas wurde. Ein Großteil des bis heute in Mandalay ansässigen, exklusiven Kunsthandwerks ist auf seine umfassende Initiative hin zurückzuführen.

Auf den umtriebigen Regenten gehen u.a. die Einrichtung der ersten Maschinen getriebenen Münzerei zurück und die Schaffung eines der vielen kulturellen Wahrzeichen des Landes. Er baute das bis heute größte Buch der Erde. Im Rahmen des 5. buddhistischen Kongresses in Mandalay ließ er 729 Seiten des buddhistischen Pali-Kanons auf ebenso viele Marmorplatten gravieren, die ihrerseits von einem kleinen Stupa bei der Kuthodaw Pagode am Fuße des Mandalay Hügels unweit des Königspalastes gekrönt wurden.

High Tea und ambitionierte Künstlerprogramme

Dieser, seinen eigenen Landsleuten wohlgesonnene Regent, ist also Namensgeber der gleichnamigen Lodge des Belmond Governor’s Residence. Im ersten Stock des kolonialen Teakgebäudes aus der 1920er Jahren in Mitten des ebenso ruhigen wie vornehmen Botschafterviertels der 5,5 Millionen Metropole wird nun der Afternoon Tea nach englischer Tradition zelebriert. Zudem steht der Raum für private Anlässe als Option für geschlossene Gesellschaften zur Verfügung und wird für ein eigens durch das Management aufgelegtes Kunst- und Künstlerprogramm genutzt.

Mindon Lodge.
Mindon Lodge.

 

Die freie Kunstszene in Yangon bedarf der institutionellen Unterstützung und hat international in den letzten fünf Jahren erheblich an Bedeutung gewonnen. Der Concierge des Hauses hilft weiter bei geführten Touren durch die Kunstszene der Stadt. Da einzelne Exponate auch für den Erwerb anstehen und in Myanmar das (buddhistische) Spendenwesen bis heute ein ganz zentraler Baustein der allgemeinen Wohlfahrt ist, wird ein Teil der durch den Verkauf erlösten Einnahmen an wohltätige Zwecke gespendet, allen voran der Pagan Clinic. Ein weiteres sehr willkommenes Programm sind die Informationsveranstaltungen des Yangon Heritage Trust, zu dessen Portfolio auch das historische Hotel als Mitglied gehört.

Kulinarisch bietet das Governor’s Residence sowohl eine hervorragende lokale Küche wie ein eigenes Restaurant mit internationalen Speisen. Die Hauptreisezeit für Myanmar ist Dezember bis Februar mit durchweg blauem Himmel und Temperaturen von ca. 36 Grad Celsius. Im Besonderen für Erstbesucher ist zu empfehlen, vier Nächte in der Metropole einzuplanen, um die zahlreichen historischen Sehenswürdigkeiten der Stadt in Augenschein nehmen zu können. Im Regelfall verbinden die Besucher Yangons die Reise mit einer sich anschließenden Kreuzfahrt auf dem Irrawaddy oder dem Chindwin. Mit der Road to Mandalay managed Belmond eines der schönsten und luxuriösesten Flussschiffe ganz Südostasiens.

Info: Reisen nach Myanmar und nach Yangon inklusiv attraktiver Vor- und Nachprogramme bietet Rose Travel, www.rosetravel.de 

Anreise: Das aktuell attraktivste Preis-Leistungsverhältnis in der BC über Bangkok bietet Thai Airways. Die Umsteigezeit in Bangkok ist mit 90 Minuten optimal bemessen, www.thaiair.de 

Fotos: Belmond

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Zuletzt bearbeitet am 10/12/2018

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen (s.l.) einverstanden. Eine Bestätigungsmail mit einem Aktivierungslink wird nach der Anmeldung an die angegebene Mailadresse versendet. __________________________
KULINARIKER - Das Magazin für mehr Genuss.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.