Natürlich hat Finnlands Tampere den Gästen viel, vor allem auch Architektur zu bieten: Da ist zum Beispiel der Dom von Tampere (Tuomiokirkonkatu 3), er gilt als schönste Kirche Finnlands. Und auch die russisch-orthodoxe Kathedrale (an der Bahnüberführung Vuolteenkatu/Kalevantie), wo die Seenstadt mit einem Spruchband "Tervetuloa Tampereelle" ("Willkommen in Tampere") für sich wirbt…

Gleich die schönste Entdeckung in der Großstadt am finnischen Seengebiet vorweg: Wer Tamperes Tallipiha Stable Yards, den historischen "Stallhof" besucht, sollte nicht nur ein Auge für diese besonders idyllische architektonische Zeitkapsel um 1880 haben!

Liimala-Küla, der kleine Küstenort an der Mündung des Purtse-Flusses, 137 Kilometer nördlich von Tallinn wartet mit einem bezaubernden Ostseestrand samt Dünenwiese, Kiefern, ein paar Bänken mit Meerblick auf...

Unser Rundgang durch Turku führt uns zu Flusskrebsen, Ananasbier und Gin auf finnische Art!

Tervetuloa, Willkommen in Turku! Und eine gute Nachricht vorweg: Die zu den Paavo-Nurmi Games im Juni 2018 in Turku ausgelobte Sonderprämie, eine Insel im Turku-Archipel, musste nicht ausgehändigt werden...

Estlands ältester Nationalpark Lahemaa lockt mit Lehr- und Wanderpfaden in üppiger Natur und perfekt restaurierten historischen Gutshäusern. Perlen in diesem "Land der Buchten": die alten Güter Palmse, Sagadi und Vihula...

Estlands ältester Nationalpark Lahemaa lockt mit Lehr- und Wanderpfaden in üppiger Natur, beschert ein nachhaltiges Naturerlebnis. Schon auf dem Weg ins Herz des Parks locken mit dem geheimnisumwobenen Jägala-Wasserfall und dem Lehrpfad des wunderbaren Viru-Hochmoors zwei Stopps...

Im Eisenwerkmuseum auf dem Gelände der ehemaligen Eisenhütte Mathildedal, gibt es eine Art "Lebendiges Museum" samt Hotel, Café, Restaurant, Open air-Theater- und Musikbühne, Ateliers und Läden, die von Krista Gustafsson und ihrer Mutter geführt werden…

Mathildedal, ein lebendiges Museum an der südwestlichen Küste Finnlands nebst Natur pur im Nationalpark Teijo…

Ob die Landschaft Uusimaa, finnisch Nyland, tatsächlich einst so menschenleer war, dass allenfalls mal ein paar Schweden und Esten zum Angeln vorbeischauten und Leute aus Finnlands Landesinneren, etwa aus Hämeenlinna ab und an nach dem Rechten schauten, ist heute kaum mehr nachprüfbar...

Seite 8 von 28

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen (s.l.) einverstanden. Eine Bestätigungsmail mit einem Aktivierungslink wird nach der Anmeldung an die angegebene Mailadresse versendet. __________________________
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen