"Wer is(s)t tapfer?"

Wer in die lange äußerst unzugänglichen Albanischen Alpen im Norden des Landes, hart an den Grenzen zu Montenegro und dem Kosovo, gelangen will, wählt gewöhnlich den Weg von der Küste oder Tirana nach Shkodra. Vom historisch und kulturell bedeutenden Provinzzentrum geht es dann zwar noch weiter bis ins Örtchen Koman am gleichnamigen Stausee.

Die Route führt über eine asphaltierte Straße ohne Mittelstreifen, immer weiter durch die ausgedehnten Wälder Estlands bei Rakvere. Kurz hinter dem Ortsausgang von Alma geht es weiter auf einem kurvigen Feldweg.

"Three oysters a day keep the doctor away" lacht Denis Dražeta und lässt genüsslich ein prachtvolles Exemplar der Ostrea Edulis, der europäischen Auster, in seinen Mund gleiten.

Zugegeben, direkt über den Dächern des berühmten Hafenstädtchens an der Côte d’Azur liegt die Villa Belrose nicht. Doch der fantastische Panoramablick über die Bucht von St. Tropez bis hin zu den Alpen erlaubt den Vergleich mit Hitchcocks ebenso hinreißendem Filmklassiker.

Ein Beben geht durch die irische Gourmetwelt. Der Schatz in den Tiefen vor der atlantischen Küste scheint zunehmend erkannt und gehoben zu werden. Eine Fülle an Meeresfrüchten bereichert die Tafeln der Küchen. "Es geht aber noch viel mehr. Dieses ist erst die Spitze des Eisbergs", verrät Chefkoch Michael O`Meara mit aufgeregter Stimme.

Im Zentrum der Widder Bar steht die sogenannte Library of Spirits, eine Sammlung hochwertiger Spirituosen, die in langen Regalreihen vor einer verspiegelten Wand aufgereiht stehen, eine in jahrelanger Arbeit zusammen getragene Sammlung flüssiger Bestseller und geistvoller Raritäten.

Eine Fahrt im Royal Scotsman, einem der exklusivsten Luxusreisezüge der Welt, gleicht einer Zeitreise zurück in eine goldene Ära. In eine Zeit, als Großbritannien unter König Edward noch ein weltumspannendes Empire war.

Die feucht-schwüle Hitze Louisianas lähmt. Fast steht sie wie eine gleißende Mauer vor einem, durchschreitet man stöhnend und schwitzend die Straßen von New Orleans. Nur wenige Meter noch, dann ist es geschafft. Dann stehen wir ermattet und voller Ehrfurcht vor einem Hotel mit langer Geschichte.

Automobilbau hat in Liberec und vor allem im nahen Mladá Boleslav eine 120 Jahre alte Tradition. Jürgen Sorges war vor Ort und hat sich auch von der Qualität des Restaurants "Václav" im Škoda-Automuseum überzeugt.

Schwejkiade(n) in Liberec

Liberec, das frühere Reichenberg in Nordböhmen, ist längst nicht nur etwas für Loipen- und Höhenjäger. Schließlich sind die Liberecer absolute Sportfreaks, die den Fußballerstligisten und Europa League-Teilnehmer Slovan Liberec ebenso anfeuern wie die Kufenflitzer der "Weißen Tiger", des Eishockeyclubs Bílí Tygři Liberec. Keine Frage: Die Stadt an der Lausitzer Neiße, der Lužická Nisa, hat jede Menge Sehenswertes zu bieten. Und auch im Tal von Liberec sind das Weltall und natürlich auch der Mars gegenwärtig. Zu Besuch war Jürgen Sorges...

Seite 20 von 25

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen (s.l.) einverstanden. Eine Bestätigungsmail mit einem Aktivierungslink wird nach der Anmeldung an die angegebene Mailadresse versendet. __________________________
KULINARIKER - Das Magazin für mehr Genuss.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.