DER KULINARIKER und Partner brauchen für einzelne Datennutzungen Deine Einwilligung, um Dir unter anderem Informationen zu Deinen Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "OK" gibst Du diese Einwilligung.

OK

Der kleine Ort Bushmills in der nordirischen Grafschaft Antrim gilt als Heimat des Uisce Beatha, des "Wassers des Lebens". Seit rund 400 Jahren produziert die gleichnamige Destillerie hier einen der feinsten Single Malt Whiskeys überhaupt.

Irland: Von Lava und Lachs

Es gibt Augenblicke, die lassen erschauern. Dabei spielt es keine Rolle, ob mit oder ohne Vorwarnung. Wer den Giant’s Causeway betritt, erhält eine Ahnung der Dimensionen des gigantischen Vulkanausbruchs, der sich dort vor rund 60 Millionen Jahren abgespielt haben muss.

Haben Sie schon mal was von Dingle gehört? Nein? Schade, schließlich wurde die sturmumtoste Halbinsel am äußersten Südwestzipfel Irlands vom National Geographic Traveller unlängst zum schönsten Ort der Welt gekürt. Das hat Gründe.

"Zu viel Fischsoße, zu wenig Kokosnussmilch" kommentiert knapp Küchenchefin Groyjai Borbthang, die sich auch im deutschen Schloss Elmau als Gastköchin präsentierte, und nickt ansonsten anerkennend.

Die Orte und Landschaft Südnorwegens berühren durch einen besonderen Zauber. Leuchtend bunte Holzhäuser schmiegen sich an riesige Felsen oder säumen die Ufer der zahlreichen Fjorde.

Es ist längst Dunkel geworden, als wir am Militärcheckposten wenige Kilometer hinter der Festung von Birkat ankommen. Die Fahrt von Abu Dhabi bis an den Fuß des Jabal Akhdar-Gebirges dauerte länger als geplant.

In einem Weinglas der Extrakt von Pilzen, im anderen der von Sellerie. Riechen, schauen, gegen das Licht halten - und dann einen Schluck testen. Während des Tastings noch die Überlegung: Würde ich Selleriesaft oder Pilzwasser unter anderen Umständen trinken? Wohl kaum. Sie etwa?

Francesco Carfagna ist nicht irgendwer: Der Einsneunzig-Mann, ein Endsechziger mit unübersehbarer Statur, hat den Weinbau inmitten des Toskanischen Archipels wiederbelebt.

Die Magie der Langsamkeit

Am Anfang ihrer Geschichte waren Zugstrecken nichts anderes als lebenswichtige Verkehrsverbindungen. Heute fasziniert die Magie der Langsamkeit.

Wie kein anderes Land

Bereits beim Landeanflug auf Yangon funkelt die berühmte Shwedagon Pagode im Sonnenlicht. Fast einhundert Meter hoch ragt sie in den blauen Tropenhimmel.

Seite 23 von 23

Letzte News

Letzte Artikel