Nach dem unendlich scheinenden Winter steht endlich die Frühlings- bzw. Sommersaison vor der Tür. Geht es um das Urlaubsdomizil, heißt der Trend mittlerweile: Zurück zum Ursprung. Gerade in den Bergen gehört das Übernachten in einer Almhütte zum stilgerechten Urlaub.

Ein perfekt auf den Punkt gebratenes Springbock-Steak mit Kalahari-Trüffeln liegt auf meinem Teller. Trüffel in Namibia? Das ist kein Aprilscherz. Die Feinschmecker-Pilze gedeihen auch im südlichen Afrika: in der Kalahari-Wüste.

Svea von Bohuslän ist 111 Jahre alt. Sie erinnert eher an die Miniaturausgabe eines Mississipidampfers als an ein Kreuzfahrtschiff. Ihr Kapitän Philip Andreasson dagegen ist gerade mal 21 Lenze jung.

Bergig, naturbelassen, harmonisch und freundlich: All diese Adjektive lassen sich auf die Schweiz anwenden. Ganz besonders in der "Genussregion Genferseegebiet", der vielleicht abwechslungsreichsten Region der Schweiz.

Zehn Kilometer südwestlich über Liberec, dem einstigen Reichenberg in Nordböhmen, ragt der Ještěd auf. Der 1012 Meter hohe Trum, hierzulande auch als Jeschken bekannt, gilt als Naherholungs- und Sportparadies schlechthin. Doch nicht allein Loipen- und Höhenjäger sind für die Liberecer wichtig. Ihr ganzer Stolz – und seit nun 15 Jahren unumschränktes Wahrzeichen der Stadt, ist ein seit 2001 allabendlich über Liberec hell strahlendes "Raumschiff", das Hotel Ještěd auf dem Gipfel auf dem engen Gipfelplateau des Jeschken.

Napoleonkuchen in Estland

"Fahren Sie unbedingt aufs Land", beschwört mich Aivor Hanson, Chefredakteur und Hauptjuror von "Flavours in Estonia", das alljährlich die besten Restaurants in Estland kürt.

On the Road to Mandalay

"Dies ist Birma und es wird wie kein anderes Land sein, das du kennst…". Rudyard Kipling, britischer Weltenbummler von Format und Literaturnobelpreisträger des Jahres 1907, wusste wovon er sprach, als er sich auf Anhieb in das südostasiatische Land verliebte.

Bratwurst ante portas

Ohne »Umbra krameri« kein Naturreservat! Darauf weist der nette ältere Biologe hin, der uns auf dem Ausflug mit dem Touristenboot »Umbra« begleitet. Die bis zu 7 Kilometer lange Tour auf dem Zasavica ist die beliebteste Attraktion vor Ort.

Schweinerei und Eselsmilch

Serbiens südliche Wojvodina besitzt seit 1997 einen besonderen Naturschatz: In sumpfigem Marschland entstand südlich der Save und entlang dem 33 Kilometer langen Fluss Zasavica, einem Altarm der Save und auch über Kanäle mit ihr verbunden, das Naturreservat Zasavica.

Ein Tag am Toten Meer

Etwa sieben Millionen Einwohner hatte Jordanien bis zum letzten Jahr. Der Konflikt in Syrien dürfte einen Bevölkerungsschub in nur annährend schätzbarer Höhe gebracht haben. Insider sprechen von etwa 1,5 Millionen syrischen Flüchtlingen in Jordanien.

Seite 12 von 15

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen (s.l.) einverstanden. Eine Bestätigungsmail mit einem Aktivierungslink wird nach der Anmeldung an die angegebene Mailadresse versendet. __________________________
KULINARIKER - Das Magazin für mehr Genuss.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.