DER KULINARIKER und Partner brauchen für einzelne Datennutzungen Deine Einwilligung, um Dir unter anderem Informationen zu Deinen Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "OK" gibst Du diese Einwilligung.

OK


The Royal Portfolio - The Silo Hotel Kapstadt

The Royal Portfolio von Liz Biden erweitert seine hospitality Alternativen in Südafrika. Mit dem The Silo Hotel entsteht an der Küste Kapstadts eines der luxuriösesten Hotels des Landes.

Bereits seit einigen Jahren zählt das Royal Portfolio zu den feinsten und exklusivsten Destinationen des ganzen afrikanischen Kontinents. Mit strategischem Weitblick hat sich Elizabeth Biden über die Jahre vier sich hervorragend ergänzende Luxusresorts geschaffen, die auch weltweit kaum Ihresgleichen finden. Das The Silo Hotel ist das jüngste Kind in dieser Reihe und hat vor kurzen erst seine Tore für den Reisenden von Welt geöffnet.

Die Royal Suite...
Die Royal Suite...

 

Einmalige Positionierung

Direkt an der Viktoria & Albert Waterfront mit Blick auf den Hafen und die See gelegen dient ein alter Kornspeicher aus dem Jahre 1924, seiner Zeit mit 57 Metern das höchste Gebäude des Afrikas der Sub-Sahara, als Grundlage für das neue Hotel. Nach fast 80 Jahren des operativen Betriebs wurde der Speicher im August 2001 geschlossen, nachdem er über all die Jahre fester Bestandteil des Herzstücks der südafrikanischen Landwirtschaft geblieben ist. Bis ins Jahr 1995 wurde von hier aus Korn nach Europa verschifft. Das Silo besteht aus zwei separaten Teilen, dem Aufzugsturm und den sich anschließenden Vorratsspeichern. Das Hotel befindet sich im großen Aufzugsturm oberhalb des Zeitz Museum Of Contemporary Art Africa (MOCAA), umfasst sechs Stockwerke und leistet in seiner neuen Entwicklung ein hervorragendes Beispiel historischer Infrastruktur und modernem Design, kuriert und begleitet durch die Eigentümerin Liz Biden und deren eklektizistischem Anspruch gegenüber der Inneneinrichtung wie auch der Ausstattung des Hotels mit Kunstwerken. Die kühle, nüchterne Stahl- und Glasfassade kontrastiert mit den modernen aber gemütlichen Innenleben.

Eingang des Hotels...
Eingang des Hotels...

 

Über viele Jahre hat die Eigentümerin selbst Kunstwerke und andere Artefakte von ihren eigenen Reisen rund um den Globus gesammelt und nun der Ausstattung des Hotels ergänzend zur Verfügung gestellt. Zudem sind lokale Künstler von vor Ort mit einer Vielzahl kommissionierter Kunstwerke im Hotel vertreten. “Decorating this property has welcomed new challenges. It is very different from the rest of The Royal Portfolio. Space for one is restricted by the two core elevator shafts running through the building as well as the cubic geometry of each floor.“ Liz Biden, die Gründerin und Eigentümerin von The Royal Portfolio. Beispiele sind der zeitgenössische Kronleuchter von Haldane Martin oder Kunstwerke von Mohau Modisakeng und Frances Goodman. Auch die Rezeption, das Granary Cafe oder die Willaston Bar sind großzügig mit Kunstwerken versehen. Im Erdegschoo findet sich zudem The Vault, eine private Galerie, die sich lokalen Künstlern verpflichtet fühlt.

The Granary Cafe Food.
The Granary Cafe Food.

 

Einmalige Zimmergestaltung

The Silo Hotel zeichnet vor allem ein Luxus aus, den sich heute nur noch sehr wenige Hotels weltweit gönnen: jedes Zimmer und jede Suite solitär gestaltet. Alle Farben, Stoffe und Möbel sind jeweils pro Zimmer (Mindestgröße: 44 qm, alle mit Balkon und en-suite Bad) auf einander abgestimmt und finden in sich keine Doublette. Keramiken aus lokaler Produktion des 'The Potter Workshop' stehen als nachhaltige philantropische Beispiele ergänzen zudem jedes Zimmer. “My goal has always been to pay tribute to luxury and comfort for our guests. This has meant balancing the stark and industrial style of the architecture with aspects of classic glamour and modern comfort“, so die Gründerin und Eigentümerin. In Summe befinden sich 80 Kristalllüster im Hotel.

Executive Chef Veronica Canha.
Executive Chef Veronica Canha.

 

Exzellente gastonomische Alternativen

The Granary Café als zeitgenössisches brasserie-style Restaurant im sechsten Stock, mit Blick über den Hafen bis zum Tafelberg The Willaston Bar und The Silo Rooftop haben sich binnen kurzer Zeit in die Herzen der Bevölkerung Kapstadts gespielt. Reservierungen sind obligatorisch für Gäste, die nicht im Hotel wohnen, benannt ist die Bar nach dem Namen des ersten Schiffs, das seinerzeit 1924 Korn nach Europa exportierte. Das Publikum ist eine interessierte, junge und dynamische Zielgruppe, die die sehr ehrliche und direkte Küche von Executive Chef Veronica Cabha-Hibbert schätzen.

Die Willaston Bar.
Die Willaston Bar.

 

Mit der Eröffnung des The Silo Hotel ist dem Royal Portfolio ein Coup geglückt, seine Positionierung im hart umkämpften Luxusmarkt Kapstadts ist einmalig. Das Hotel verfügt über 28 Zimmer/Suiten in sechs verschiedenen Kategorien; da müsste doch für jeden ein interessantes Angebot mit dabei sein...

Info: www.theroyalportfolio.com 

 

Impressionen:

Fotos: The Royal Portfolio

Submit to FacebookSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Zuletzt bearbeitet am 16/05/2021

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Letzte News

Letzte Artikel