Print this page


Relais & Châteaux Hotel Hohenhaus

Wenn diese Mauern reden könnten: Die familiengeführten Häuser der Hotel- und Restaurantvereinigung Relais & Châteaux vereinen die Philosophie und die Werte im Hinblick auf exzellenten und persönlichen Service, kulinarische Highlights, Nachhaltigkeit und den Schutz der lokalen biologischen Vielfalt.

In der früheren Remise des einstigen Rittergutes Hohenhaus, gelegen im waldreichen Hügelland zwischenKassel und Eisenach, eröffnete 1982 das Hotel Hohenhaus.Über 400 Jahre bewegte Geschichte begleiten das Gutshaus Hohenhaus. Eine kartenähnliche Zeichnung im Staatsarchiv Marburg, angefertigt um 1600, sowie andere historische Quellen zeigen ein fachwerkähnliches Gebäude, das im Mittelalter als Rittergut vom Adelsgeschlechtvon Buttlar betrieben wurde. Bis 1856 blieb das Herrenhaus in ihrem Besitz.

Dann erwarb Ferdinand von Schutzbar, genannt Milchling, den Gutsbetrieb. Sein Sohn, der königliche Kammerherr und Rittmeister Rudolf von Schutzbar, übernahm Hohenhaus nach seinem Todund verwandelte das bis dato schlichte Herrenhaus 1901 in ein schlossähnliches Cottage im englischen Landhausstil. Wirtschaftliche Zwänge führten dazu, dass das Gebäude sowie die umliegende Land- und Forstwirtschaft 1934 in den Besitz einer Hamburger Verlegerfamilieüberging. 25 Jahre später wurde das Schloss umgebaut und instandgesetzt. Der eigentliche Umbau zum Hotel begann jedoch erst 1982 durch den Frankfurter Architekten Professor Jochen Jourdan. Er ließ den 1890 gebauten Pferde- und Kutschenstall behutsam entkernenund restaurieren. Die historische Fassade konnte fast komplett gerettet werden und macht Hohenhaus zu dem, was es heute ist.

Zum Gut Hohenhaus gehören 3.600 Hektar eigenes Jagdgebiet mit vier festangestellten Jägern, einem Imker mit 80 Völkern und 1.200 HektarLandwirtschaft. Direktor Peter Niemann hat das Haus mit Unterstützung der Eigentümerfamilie ganz behutsam in die Moderne geführt und setzt diesen Weg konsequent und mit viel Gespür für das unter Denkmalschutz stehende Gebäudeensemble fort.

Seit 1990 ist dasHotel Hohenhaus Mitglied bei Relais & Châteaux. Michelin würdigte kürzlich das Hotel Hohenhaus – neben dem bereits bestehenden Michelin-Stern für die herausragende Küche des Restaurants La Vallée Verte – mit dem grünen Symbol für nachhaltige Gourmet-Küchefür den Hohenhaus Grill.

Infos unter: Hotel Hohenhaus, Luxushotel und Gourmetrestaurant auf dem Land Herleshausen – Relais & Châteaux (relaischateaux.com)

Foto: Hans-G. Unrau

Submit to FacebookSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Autor

Kulinariker