Hotel Cipriani - Venedigs Glanz und Gloria

Venedig sehen und sterben – doch nicht ohne in einem der legendärsten Hotels der Lagunenstadt - dem Cipriani - logiert zu haben. Seinen Nimbus verdankt das berühmte Haus seiner Lage und seinem ausgezeichneten Service.

Direkt gegenüber dem Markusplatz auf der Isola della Giudecca ruht das Aushängeschild von Belmond: Das Belmond Hotel Cipriani, 1976 als erstes Haus der Kollektion erworben und seitdem weltweit ein Inbegriff für Luxus, Eleganz und stilvolles Reisen. Gäste aus aller Welt kommen bis heute nach Venedig, um einmal im Belmond Hotel Cipriani übernachtet zu haben. Auch bei prominenten Gästen ist das Hotel unter anderem wegen seiner Lage sehr beliebt. George Clooney, Brad Pitt, Angelina Jolie, Scarlett Johansson, Jude Law, Russell Crowe, Uma Thurman, Julia Roberts fühlen sich hier ebenso zu Hause wie Valentino oder Giorgio Armani. Hier genießen sie die Ruhe und zurückgezogene Atmosphäre auf der Giudecca und sind gleichzeitig nur wenige Minuten mit dem hoteleigenen Boot vom Markusplatz entfernt (Fahrtzeit ca. 7 Minuten).

Gegründet wurde das Haus im Jahr 1958 von Giuseppe Cipriani, Inhaber der legendären Harry’s Bar inVenedig, und Lord Iveagh, Oberhaupt der Guinness-Familie. Zur Wahl für den Gast stehen 79 Zimmer und Suiten im Haupthaus und 16 weitere Zimmer und Suiten in dem angrenzenden historischen Palazzo Vendramin. Diesen Ort, den Palazzo Vendramin, hatte sich 1883 Richard Wagner als sein Ruhedomizil gewünscht; der berühmte Opernkomponist hatte seinerzeit gleich 20 Zimmer auf 20 Jahre gemietet.

Diesen Ausblick zum Dinner genossen schon Gäste wie Scarlett Johansson, Russell Crowe oder auch Uma Thurman.
Diesen Ausblick zum Dinner genossen schon Gäste wie Scarlett Johansson, Russell Crowe oder auch Uma Thurman.

 

Fast alle Zimmer sind heute mit Balkon und Blick auf den Garten oder die Lagune und den Markusplatz. Die Casanova-Gärten hinter dem Hotel entstammen der historische Gartenanlage, deren Ruhe und Zurückgezogenheit auch schon Giacomo Casanova zu schätzen wusste. Für festliche Bankette und große Konferenzen bietet das Hotel den ehemaligen Kornspeicher der Stadt Venedig aus dem 19. Jahrhundert.

Davide Bisetto als Venedigs innovativster Sternekoch

Das Belmond Hotel Cipriani in Venedig hat seit 2016 ein eigenes Sternerestaurant. Das Restaurant "Oro" wurde im April 2014 nach der Neugestaltung von Star-Architekt Adam D. Tihany wiedereröffnet, erhielt im Jahr 2016 seinen ersten Michelin-Stern und wurde in der Italien-Länderausgabe des Guide Michelin ausgezeichnet. Der Guide Michelin lobte insbesondere die feinen Zutaten, natürlichen Aromen und kunstvolle Präsentation der Speisen sowie die erlesene Weinkarte mit mehr als 1.000 Weinen.

Küchenchef ist auch heute noch Davide Bisetto, der im "Oro" das Motto "Casual Dining auf Sterne-Niveau" umsetzt. Schon seit über 30 Jahren hält das Belmond Le Manoir aux Quat’Saisons in Oxfordshire gleich zwei Michelin-Sterne (KULINARIKER berichtete exklusiv…) und in Rio de Janeiro erhielt im letzten Jahr das "MEE” im Belmond Copacabana Palace einen der begehrten Sterne.

Küchenchef Davide Bisetto im Gourmet-Restaurant Oro.
Küchenchef Davide Bisetto im Gourmet-Restaurant Oro.

 

Mit seinen kulinarischen Kreationen interpretiert Davide Bisetto die gastronomischen Traditionen des Belmond Hotel Cipriani vollkommen neu. Bisetto spannt den Bogen von regional venezianisch bis kreativ weltoffen und serviert seinen Gästen zum Beispiel: traditionell venezianische Bigoli Pasta mit Venusmuscheln, Meeräsche-Rogen, Seealgen und eingelegtem Seeigel.

Highlight und ein "Muss" für jeden Gast sind dessen "Bloody Mary Spaghetti". Inspiriert sind seine Gerichte unter anderem aus seiner Zeit als Sternekoch in renommierten Häusern in Paris und auf Korsika. Bisetto war der erste italienische Küchenchef, der in Frankreich mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde. Und er hat auch das "Oro" rasch zu seinem ersten Stern geführt. "Der Stern honoriert die unglaubliche Leidenschaft unseres Teams, unsere Kreativität und unsere Expertise. Wir freuen uns schon darauf, unsere innovativen venezianischen Menüs weiterzuentwickeln", so Bisetto in 2016.

Größter Pool Venedigs

Bis heute ist Belmond Hotel Cipriani das das einzige Hotel der Stadt mit einem privaten Außenpool. Die beeindruckende Größe von 32x19 Meter war allerdings ursprünglich nicht beabsichtigt: Aus Versehen hatte das Bauunternehmen die Maßeinheiten von Fuß mit Metern verwechselt und den Pool dreimal so groß wie geplant gebaut.

Weitere Freizeitangebote sind Fitness-Raum, Tennisplatz und eine private Anlegestelle für Yachten mit einer Länge bis zu 23 Metern. Und für Abenteurer bietet das Belmond Cipriani geführte Kajak-Touren zu den kleinen Laguneninseln. Sollte es da nicht besser heißen: Venedig sehen - und wiederkommen?

Info: www.belmond.com 

 

Impressionen:

Fotos: Belmond

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Zuletzt bearbeitet am 01/10/2019

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen (s.l.) einverstanden. Eine Bestätigungsmail mit einem Aktivierungslink wird nach der Anmeldung an die angegebene Mailadresse versendet. __________________________
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen