Auf zu den Flusskrebsen! (Teil 2)

Nur etwa sechs Kilometer von Vilppula entfernt, befindet sich der Flusskrebs-Gutshof. Allein schon die Anfahrt zu dieser im massiven Blockhaus-Stil errichteten Anlage ist ein Ereignis!

Schmucke Bauernhöfe und Landhäuser wechseln sich mit Weiden, Wiesen und Wäldern ab, ehe der große Hof am herrlich in der Abendsonne leuchtenden See Kuorevesi auftaucht. Es ist diese Lage am See, die sofort für diesen Ort einnimmt und ihn so besonders im finnischen Seenland macht. Grüne Nadelbaumreihen zieren das Seeufer, von dem ab und an ein Bootssteg ins Wasser ragt. Darüber türmen sich Kumulus-Wolken am blauen Himmel, während die Sonnenstahlen auf der Wasseroberfläche tanzen: Seenland perfekt!

Lange war Pasi Heinonen in der Welt unterwegs, ehe es ihn wieder zurück auf den elterlichen Hof führte. Denn Pasi war jahrelang Physiotherapeut der finnischen Biathlon-Nationalmannschaft. Nein, Geheimnisse etwa zur auch in dieser Wintersaison wieder überragenden finnischen Biathletin Kaisa Mäkäräinen verrät er bei unserem Gespräch nicht. Immerhin spuckt der Internet-Übersetzer aus, dass "Mäkäräinen" englisch "black fly", deutsch "Kriebelmücke" bedeutet.

Aber auch diese winzigen Blutsauger, nur 2 bis 6 mm groß, muss man hier am Kuorevesi-See nicht fürchten. Denn der Juorevesi ist kein stehendes Gewässer. Zufluss erhält der mit gerade 23.805 km² Wasseroberfläche für finnische Verhältnisse eher mittelgroße See im Norden vom See Keurusselkä, im Westen fließt sein Wasser in den See Ruovesi ab. Zwar ist der Kuorevesi im Mittel nur sechs Meter tief, kann aber an einigen Stellen auch satte 46,3 m Tiefe erreichen. Und so eignet sich der See im Sommer nicht nur für Badefreuden und Bootsausflüge, Rudertouren und Kanufahren. Sogar Kirchenbootrudern, das den Teamgeist fördert und fordert, haben Pasi Heinonen und sein Team im Programm.

Denn der Gutshof "Flusskrebs" ist vor allem auf Gruppen und Incentives spezialisiert, die rund ums Jahr kommen. Denn hier können sie auch jagen, wandern, Nordic Walking-Touren am Ufer unternehmen, fischen, Tennis spielen und zu motorisierten Safaris aufbrechen. Dazu ist der See von Dezember bis April zugefroren: Da heißt es auf zu Skilanglauf und Schlittschuhlauf, zu Schneemobil-Safaris, Schnee-Picknicks, Schneeschuhläufen, zu Eisfischen und vielem mehr. Wem dies nicht reicht, den locken Wellness-Behandlungen, Antistress-Management und Mental Balance Training, sogar Outdoor-Zumba-Fitnesstraining und Massage – ganz zu schweigen von herrlichen Saunagängen.

Seenlandschaft pur: Wolken spiegeln sich im Wasser...
Seenlandschaft pur: Wolken spiegeln sich im Wasser...

 

Erfreulich aber auch, dass der Gutshof "Flusskrebs" auch Individualgäste nach Voranmeldung empfängt und aufnimmt. So gibt es auch eine Vereinbarung mit dem Serlachius Museum Gösta für Mehrtagesausflügler, die in Manttä-Vilppula übernachten möchten. Da ist erst einmal das im historischen Blockhausstil errichtete Haupthaus "Rapukartano" (Flusskrebs). Doch mit Ausnahme des urigen Restaurantbereichs im Erdgeschoss ist es so alt noch nicht! Dies Gourmetrestaurant geht in jedem Fall auf das 19. Jh. zurück, als hier ein erstes Blockhaus für Mitarbeiter der finnischen Forstverwaltung errichtet wurde. Alles andere ist das Werk des Hausherrn der nun im ersten Stock des Haupthauses sieben Standard-Doppelzimmer anbietet. 2013 wurde direkt gegenüber ein weiteres monumentales Blockhaus mit Rezeption und Frühstücksbereich erbaut: das Haus "Merta".

Merta bedeutet "Reuse". Und in die schlüpfen nicht nur Flusskrebse bekanntlich besonders gern! Hier sind nun 18 Premium-Doppelzimmer und zwei einmalige Suiten eingerichtet: Die großen, luxuriösen Suiten "Lobster" (Hummer) und "King Crab" (Königskrabbe) verfügen sogar über je eine eigene Sauna und Indoor-Jacuzzis! Nun bietet der Hotelbetreib des Gutshofs Platz für maximal 70 Gäste. Die schwitzen vergnügt in gleich drei Saunen, darunter eine stilechte, klassisch von Rus geschwärzte finnische Rauchsauna direkt am See, entspannen im Jacuzzi und treffen sich im 2017 fertiggestellten Party- und Konferenzhaus Bear`s Den, in der "Bärenhöhle", einem schmucken Glaspavillon) über dem Kuorevesi-See zu Small Talk oder Schwof.

Verwöhnt wird man schließlich im großartigen Gourmet-Restaurant, dessen Spezialität natürlich Flusskrebse sind. Dieser "Crayfish", er ist im Haus auch als gehäkelter dekorativer Wandschmuck präsent und ganzjährig auf der Speisekarte, stammt aus eigener Zucht – und es ist eine der Lieblingsbeschäftigungen von Pasi Heinonen, den Gästen die Kniffe und Tricks beim Zerlegen des "Rapukartano" beizubringen. Denn so ein leckerer Flusskrebs will fachgerecht samt Zangen erst einmal geknackt sein.

Überhaupt ist der liebevolle Service im Rapukartano ein Markenzeichen. Dafür sorgt auch das Team um die für den Besucherservice zuständige Annika Mäkelä. Clou ist aber naturgemäß die sensationelle Küche, in der Chef de Cuisine Jarmo Räisänen das Zepter schwingt. Seine Kreationen, idealerweise als Überraschungsmenüs (drei oder fünf Gänge) geordert, sollte man sich keinesfalls entgehen lassen. Denn Jarmo Räisänen ist nicht nur Mitglied in Finnlands Nationalmannschaft der Köche und vertrat Suomi gerade erst im Oktober 2018 in Buenos Aires!

Jarmo Räisänen.
Jarmo Räisänen.

 

Bei ihm darf man Sensationelles erwarten: Angefangen bei den wunderbaren Lachsbarren zum Entree und dem obligatorischen Riesenteller mit rotleuchtenden Flusskrebsen, deren Fleisch man idealerweise mit Mayonnaise auf Brot isst, zu dem anschließend ein eisgekühlter Schnaps der edlen finnischen Marke Koskenkorva passt, ist alles fein harmonisch abgestimmt. Jarmo Räisänens Küchen-Credo: "Man darf den Geschmack nicht zudecken!" Wichtig ist ihm, alle Zutaten möglichst authentisch zu halten!

Dass ihm dies gelingt, dafür sorgen auch der eigene Kräuter- und Salatgarten. Und Beeren, so Eigner Pasi Heinonen, wachsen 200 m vor der Tür. Und gerade erst wurden ringsum 16 kg Pilze gesammelt! Überhaupt sind Jarmos Gerichten, die zudem auch optisch jederzeit auf dem Teller überzeugen und fast Kunstwerken ähneln, kaum Grenzen gesetzt. Sogar Bärengerichte sind möglich.

Schwer angesagt sind aber vor allem Elchgerichte. Der letzte gesichtete stand zwei Tage zuvor nur 80 m vom Haus, strahlt Pasi Heinonen. Und junger Elch sei das Beste überhaupt, erst danach folge Rentier. Im letzten Jahr wurden hier ringsum auf Elchjagden 18 Elche erlegt. Da ist ausreichend Nachschub vorhanden! Und natürlich ist Finnland auch Zanderland! Und so kommt auch reichlich Fisch auf den Tisch! Auch zum Frühstück verwöhnen Jarmo und sein Team die Gäste, etwa mit frisch gebackenen Piroggen! Und wer ein wirklich nützliches Mitbringsel für daheim sucht, der wird an der Rezeption fündig. Dort liegen riesige Filzhandschuhe in Form von Flusskrebsen aus, die etwa zum Kühlen von Weinflaschen genutzt werden. Einfach den Filzkrebs samt Flache ins kühlende Nass, und schon geht`s los!

So kulinarisch umgarnt kann man es tagelang am See aushalten und die Seele im Winde baumeln lassen. Es lohnen aber auch Ausflüge, etwa in die Serlachius-Museen in Manttä oder zur alten Kirche von Petäjävesi. Die 1763/64 von Jaakko Klementinpoika Leppänen geschaffene Holzkirche gehört seit 1994 zum UNESCO-Weltkulturerbe. 1821 schuf Leppänen-Enkel Erkki den freistehenden Glockenturm an der Westseite. Die Kirche steht pittoresk auf einer kleinen Halbinsel zwischen den Seen Jämsänvesi und Petäjävesi. Vom Parkplatz sind es bis zum Eingang nur 350 m zu Fuß. Ein Klacks!

Impressionen:

Information:
Vor der Reise:
Visit Finland: www.visitfinland.com/de (offizielles Tourismusportal Finnlands)
Finnische Seenplatte (engl. Lakeland): www.visitfinland.com/de/seenplatte 
Finnisches Schärenmeer (engl. Coast & Archipelago): www.visitfinland.com/de/scharenmeer 
Social media: www.facebook.com/visitfinland/ , www.instagram.com/ourfinland/ , https://twitter.com/OurFinland, www.youtube.com/user/VisitFinland  
Kontakt in Finnland: Business Finland Oy/Visit Finland, P.O. Box 625, Porkkalankatu 1, FI-00180 Helsinki, Tel. +358 29 505 80 00, Tel. +358 29 505 50 00, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.visitfinland.com ; Mo – Fr 8.00 – 16.30 Uhr geöffnet
In Deutschland: Botschaft der Republik Finnland, Rauchstr. 1, 10787 Berlin, Tel. +49 30 50 50 30, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.finnland.de , www.finnland.de/public/default.aspx?contentid=87618&contentlan=33&culture=de-DE 

Vor Ort:
Finnische Seenplatte (Finnish Lakeland, auch Finnish Lake District); finnisch Järvi-Suomi (= ”See-Finnland”)
Visit Tampere Touristeninformation, Frenckellinaukio 2, FI-33100 Tampere, Tel. +358 356 56 68 00, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.visittampere.fi/de/ ; Geführte Rundtouren: Tel. +358 32 33 04 00 oder This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.; Kontakt nur telefonisch oder per Email
Tourismusinformation Mänttä-Vilppula, Hallituskatu 23, FI-35800 Mänttä-Vilppula, Tel. +358 34 88 85 55, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.manttavilppula.fi/taidekaupunki/auf-deutsch/ , www.visitheartfinland.fi ; Mo – Fr 9.00 – 12.00, 13.00 – 15.00 Uhr geöffnet
Info UNESCO-Welterbe Alte Kirche Petäjävesi: Vanhankirkontie 9, FI-41900 Petäjävesi, Tel. +358 405 82 24 61, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. (wichtig für Reservierung), www.petajavesi.fi/kirkko , www.visitjyvaskyla.fi/de ; 1.6. – 31.8. tgl. 10.00 – 18.00, 15.5. – 31.5. und 1.9. – 15.9. nur Sa, So 12.00 – 17.00 Uhr geöffnet, sonst nur n. V.; Eintritt: 6 €
Visit Jyväskylä (Touristinformation Stadt und Region Jyväskylä), c/o Jyväskylä-Info, Einkaufszentrum Forum, Asemakatu 7, FI-40100 Jyväskylä, Tel. +358 142 66 01 13, travel@ jkl.fi, https://visitjyvaskyla.fi/de; Mo 10.00 – 17.00, Di – Fr 10.00 – 16.00 Uhr geöffnet
Seenfahrten ab Hafen-Jyväskylä-Lutakko: am Ufer des Jyväsjärvi-Sees, nördlichster Passagierhafen des Päijänne-Sees: Im Sommer Schiffsfahrten nach Lahti, Jämsä, Suolahti und Laukaa. Mit Gästebootshafen (46 Liegeplätze). Siehe auch Seenfahrten ab Lahti.
Visit Lahti, c/o Visitlahti–Info, Shopping Center Trio, Aleksanterinkatu 18, FI-15140 Lahti, Tel. +358 300 47 22 22 (0,34 €/Min. + lokale Netzwerkgebühr/Mobilfunkbezahlung), This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., https://visitlahti.fi/en; Mo – Fr 10.00 – 16.00, Sa 9.00 – 16.00 Uhr geöffnet
Tourismusmarketing Lahti Region, Salpausselänkatu 7, FI-15110 Lahti, Tel. +358 401 27 96 92 (nur Mo – Fr 10.00 – 16.00 Uhr), This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., https://visitlahti.fi/en/, www.lahtiregion.fi 
Seenfahrten ab Lahti:
Lahti ist das südliche Tor zur Finnischen Seenplatte! Mia – Sept. zahlreiche Schiffsfahrten, z. B. auf dem Vääksy-Kanal oder den Kanälen von Heinola and Kalkkinen zum südlichen Abschnitt des Päijänne-Sees, dazu Ausflüge in den Nationalpark Päijänne, Lunch- oder Dinner- und Picknick-Fahrten sowie Charter-Boote ab Hafen Lahti ((z. B. Lahden Järvimatkailu, Vesijärven satama, FI-15140 Lahti, Tel. +358 37 52 22 25, www.lahdenjarvimatkailu.fi/ ).
Lunch-Touren sowie Tagestouren ab Lahti und Jyväskylä: Päijänne Risteilyt Hilden, Satamakatu 5, FI-15140 Lahti, Tel. +358 103 20 88 20, www.paijanne-risteilythilden.fi/en/ 
Info Dorf Vääksy/Gemeinde Asikkala: Rusthollintie 2, FI-17200 Vääksy, Tel. +358 38 88 61 11, www.asikkala.fi/tourism-and-culture/asikkala-vaaksy/  sowie via https://visitlahti.fi/e
Paijanne National Park, c/o Päijänne-Haus (mit Freizeitfischereimuseum), Meijeritie 1, FI-17200 Vääksy, Tel. +358 447 78 06 80, +358 447 78 07 01, www.asikkala.fi/tourism-and-culture/travellers-asikkala/ 
www.nationalparks.fi/en/ , www.nationalparks.fi/en/paijannenp/activities ; Haus nur Juni bis Aug. geöffnet
Visit Padasjoki, Kellosalmentie 20, FI-17500 Padasjoki, Tel. +358 355 29 11, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.padasjoki.fi/ger  sowie via https://visitlahti.fi/en
Visit Hämeenlinna, Raatihuoneenkatu 11, FI-13100 Hämeenlinna, Tel. +358 36 21 33 73 (nur Mo – Fr 9.00 – 16.00 Uhr), This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.visithameenlinna.fi/en/ ; Information auch im Ticketbüro der
Burg Hämeenlinna (Häme Castle; Teil des Nationalmuseums Finnland), Kusta III’n katu 6, FI-13100 Hämeenlinna, Tel. +358 295 33 69 32, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.kansallismuseo.fi/en/haemeenlinna/frontpage ; 21. – 30.4. und 1.9. – 17.12. Di – Fr 10.00 – 16.00, Sa, So 11.00 – 16.00, 2.5. – 31.5. Mo – Fr 10.00 – 16.00, Sa, So 11.00 – 16.00, 1.6. – 31.8. tgl. 10.00 – 17.00 Uhr geöffnet; Eintritt: 10 €
Seenkreuzfahrten ab Hämeenlinna und Tampere:
Finnish Silverline, Satama (Passagierhafen), Arvi Karistonkatu 8, FI-13100 Hämeenlinna, Tel. +358 10 422 56 00, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.hopealinjat.fi/en/ ; Tampere: Laukontori 10 LH 2, FI-33200 Tampere
Info Dorf Iittala (25 km von Hämeenlinna): Iittala Glasfabrik (Iittalan lasimäki) & Museum, Könnölänmäentie 2 C, FI-14500 Iittala, Tel. + 358 204 39 62 30 (Museum), Tel. +358 204 39 35 12 (Laden), This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.iittala.com/de/de/about-us-travel-destinations , www.iittalalasimaki.fi/en/info; Glasfabrik Mo – Fr 9.00 – 20.00, Museum Juni – Aug. Di – So 10.00 – 17.00, sonst Sa, So 11.00 – 17.00 Uhr, Laden/Outlet 15.5. – 31.8. tgl. 10.00 – 20.00, sonst tgl. 10.00 – 18.00 Uhr geöffnet; Eintritt Museum: 4 €
Info Heilig-Kreuz-Kirche (Pyhän Ristin kirkko) in Hattula: www.hattulanseurakunta.fi/kirkot-ja-tilat/kirkot/pyhan-ristin-kirkko/die-heilig-kreuz-kirche 
Info Tyvanto/Petäys: www.petays.fi , www.petays.fi/en/home 
Info Riihimäki: Eteläinen Asemakatu 2, FI-11101 Riihimäki, Tel. +358 197 58 40 00, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.riihimaki.fi/riihimaki-english/  sowie www.visitfinland.com/de/artikel/finnlands-magischer-glaspfa/  und www.suomenlasimuseo.fi/english 

In Vilppula bzw. Manttä-Vilppula:
Tourismusinformation Mänttä-Vilppula, Hallituskatu 23, FI-38500 Mänttä-Vilppula, Tel. +358 3 488 85 55, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.manttavilppula.fi/taidekaupunki/auf-deutsch/ , www.visitheartfinland.fi ; Mo – Fr 9.00 – 12.00, 13.00 – 15.00 Uhr geöffnet

Übernachten/Essen und Trinken:
Koivulahden Rapukartano, Koivuseläntie 77, FI-35700 Manttä-Vilppula, Tel. +358 445 92 94 29, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.rapukartano.fi/?lang=en ; Restaurantbesuch und Hotelübernachtung nur nach Voranmeldung

Essen und Trinken:
Café (Kahvila) Hilma & Onni, Keskuskatu 11, FI-35700 Mänttä-Vilppula, Tel. +358 400 59 12 52, www.facebook.com/KahvilaHilmaOnni ; Mo – Fr 9.00 – 17.00, Sa 10.00 – 15.00, So 11.00 – 15.00 Uhr geöffnet

Attraktionen:
Alte Dorfkirche Vilppula (Vilppulan kirkko), Riihikankaantie 14, FI-35700 Mänttä-Vilppula, Tel. +358 447 50 36 71, www.manttavilppula.fi/taidekaupunki/in-english/vilppulan-historiareitti-1/vilppulan-kirkko/ 
Vilpullankoski: Brücke und Denkmäler an den Stromschnellen in Vilppula
Dorf- und Schulmuseum Vilppula, Vuorikatu 1, FI-35700 Mänttä-Vilppula, Tel. +358 400 62 67 37 (Hannele Tamminiemi), Tel. +358 505 84 72 22 (Raija Auvinen), www.vilppulaseura.fi , www.manttavilppula.fi/taidekaupunki/in-english/vilppulan-historiareitti-1/vilppulan-koulumuseo/ ; nur im Juli und n. V. geöffnet
Vilppula Traditionsraum im Vilppula Municipal House, Keskuskatu 2, FI-35700 Mänttä-Vilppula, Tel. +358 500 64 70 51, Tel. +358 505 84 72 22, www.vilppulaseura.fi , www.manttavilppula.fi/taidekaupunki/in-english/vilppulan-historiareitti-1/perinnehuone/ ; jeden ersten Di im Monat und im Juli jeden Di 10.00 – 12.00 Uhr und n. V. geöffnet
Serlachius Museum Gustaf, R. Erik Serlachiuksen Katu 2, FI-35800 Mänttä-Vilppula, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.serlachius.fi/en/; 1.6. – 31.8. tgl. 10.00 – 18.00, sonst Di – So 11.00 – 18.00 Uhr geöffnet; Eintritt: Kombi-Ticket (beide Serlachius-Museen) 10 € oder Finnish Museum Card (250 finnische Museen, ab erster Nutzung 1 Jahr gültig) für 68 €; Gruppenführungen 10 € pro Person, Spezialführungen 12 € pro Person
Serlachius-Museum Gösta, Joenniementie 47, FI-35800 Mänttä-Vilppula, Tel. +358 34 88 68 00, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.serlachius.fi/en/ ; 1.6. – 31.8. tgl. 10.00 – 18.00, sonst Di – So 11.00 – 18.00 Uhr geöffnet; Eintritt: Kombi-Ticket (beide Serlachius-Museen) 10 € oder Finnish Museum Card (250 finnische Museen, ab erster Nutzung 1 Jahr gültig) für 68 €; Gruppenführungen 10 € pro Person, Spezialführungen 12 € pro Person
UNESCO-Welterbe Alte Kirche Petäjävesi, Vanhankirkontie 9, FI-41900 Petäjävesi, Tel. +358 405 82 24 61, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. (wichtig für Reservierung), www.petajavesi.fi/kirkko , www.visitjyvaskyla.fi/de ; 1.6. – 31.8. tgl. 10.00 – 18.00, 15.5. – 31.5. und 1.9. – 15.9. nur Sa, So 12.00 – 17.00 Uhr geöffnet, sonst nur n. V.; Eintritt: 6 €

Fotos: Ellen Spielmann

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Zuletzt bearbeitet am 22/05/2019

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen (s.l.) einverstanden. Eine Bestätigungsmail mit einem Aktivierungslink wird nach der Anmeldung an die angegebene Mailadresse versendet. __________________________
KULINARIKER - Das Magazin für mehr Genuss.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.