Weltgewissen der Schrift – Die schönsten Bibliotheken der Welt

Massimo Listris epochaler Bildband über die schönsten Bibliotheken der Welt gehört zu den feinsten Publikationen des Jahres. Ausgesuchte Tempel zur Archivierung der Buchkunst in Europa und Amerika werden in bislang nicht gekannter Schönheit und Präzision dargestellt...

Gäbe es ein Gedächtnis dieser Welt, es wäre wohl einzig und umfassend in den Bibliotheken dieser Welt zu finden. Für Gottfried Wilhelm Leibniz (1646-1716) war die Bibliothek "die Schatzkammer aller Reichtümer des menschlichen Geistes, zu der man seine Zuflucht nimmt für die Künste" und von Goethes (1749-1832) Besuch in der Göttinger Universitätsbibliothek ist bekannt, wie sehr diese ihn verzauberte: "Man fühlt sich wie in der Gegenwart eines großen Kapitals, das geräuschlos unberechenbare Zinsen spendet." Die Bibliothek als Paradies, als Garten Eden oder Himmel auf Erden, als Kapitalstock, von dem die Menschheit ebenso lange wie umfangreich profitiert.

Keine Metapher wirkt zu fern, um nicht adäquat das Memory of the World (MoW) Projekt der UNECO zu dokumentieren. Seit dem Jahr 1992 werden die wichtigsten schriftlichen Dokumente im Rahmen des Weltkulturerbes neu vermessen und damit rücken auch deren Lagestätten wieder in den Mittelpunkt des kollektiven Gedächtnisses. Mit diesem internationalen Projekt hat sich der Fotograf verbündet.

Der durch Georg Ruppelt und Elisabeth Sladek textlich vorbildlich begleitete Band konzentriert sich in den Bildern Listris auf 14 Jahrhunderte der Menschheitsgeschichte. So besteht bspw. die im Band dokumentierte Stiftsbibliothek St. Gallens bereits seit dem 8. Jahrhundert. Das Buch mit seinen Bibliotheken ist in vier zentrale Hauptkapital gegliedert, deren Struktur geografisch ausgerichtet ist. Weltberühmte Beispiele sind nach Regionen geclustert. Neben Südeuropa, folgen West- und Nordeuropa, Zentraleuropa und der amerikanische Kontinent (inklusive Mexiko, Peru und Brasilien). Während Georg Ruppel einführend in seinem Text den großen historischen Bogen schlägt und viel Wissenswertes über die Geschichte der Bibliotheken preisgibt, fokussiert Elisabeth Sladek auf die Bestimmung der einzelnen Länder und deren hier repräsentierte Bibliotheken.

Buch: schönsten Bibliotheken der Welt...
Foto einer der schönsten Bibliotheken der Welt...

 

Mag es der Nationalität des Fotografen geschuldet sein, der Schwerpunkt der Dokumentation liegt auf Italien. Allein siebzehn italienische Bibliotheken werden berücksichtigt, alle einmalig in ihrer Bedeutung und Extravaganz. Die meisten der deutschen hier dargestellten Bucharchive befinden sich in Bayern. Es wird deutlich, dass die Kunst der Archivierung von Wissen und dem schaffen adäquater Räumlichkeiten in der Geschichte nicht zuletzt auch eine Aufgabe der Kirche war, vornehmlich der katholischen. Genau hier liegt eine weitere Stärke des Bildbandes, denn es macht Lust auf Mehr. Auch in Asien und Afrika (neben weiteren Beispielen Südamerikas) finden sich exzellente Beispiele historischer Bibliotheken, die vielleicht in einem Folgeband dokumentiert werden können.

Schönheit definiert der Fotograf hier ausschließlich historisch, auch ein Band moderner, zeitgenössischer Bibliotheken ließe sich ergänzend denken. Doch zuerst einmal gilt es, das Alte zu bewahren und in seiner Substanz für die Gegenwart und Zukunft zu sichern. Mit dem vorliegenden Prachtband vergegenwärtigt Massimo Listri dem Leser nicht nur die Schönheit der historischen Bibliotheken, sondern ruft einem jedem lebhaft ins Gedächtnis, wie aktuell und bedeutend der Schutz der in den Bibliotheken aufbewahrten Artefakte ist. Eine ausführliche Übersicht mit allen Adressen und Kontaktdaten der abgebildeten Bibliotheken sowie eine ausgezeichnete Bibliografie mit weiterreichenden Lesehinweisen beenden das Buch. Ob dieser Bildband selbst einmal Teil einer der hier vorgestellten Bibliotheken werden wird?

Verlag: TASCHEN, Köln
32,7 x 7,8 x 46,3 cm, 560 Seiten
ISBN: 978-3-8365-7391-7
www.taschen.com 

Fotos: Taschen Verlag Köln

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Zuletzt bearbeitet am 22/05/2019

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen (s.l.) einverstanden. Eine Bestätigungsmail mit einem Aktivierungslink wird nach der Anmeldung an die angegebene Mailadresse versendet. __________________________
KULINARIKER - Das Magazin für mehr Genuss.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.