Nostalgie auf Rädern

Motorsport-Liebhaber begeben sich vom 27. bis 30 September 2018 bei der Oldtimer-Rallye Baiersbronn Classic bereits zum sechsten Mal auf die Spuren des traditionsreichen Ruhestein-Bergrennens – und können mit dem Orient-Express einen echten Gaggenauer Oldtimer bestaunen.

Noch immer mit den Nachwehen des zweiten Weltkriegs beschäftigt, sehnte sich die deutsche Bevölkerung 1946 vor allem nach einem: Abwechslung vom Alltag und ein paar entspannte Stunden erleben. Nur gut, dass sich da ein paar Motorsportverrückte zusammengetan haben und das erste Motorsportrennen der Nachkriegszeit organisiert haben. Rund 30.000 Zuschauer verfolgten damals das legendäre Ruhestein-Bergrennen zwischen Baiersbronn-Obertal und der Passhöhe des Ruhesteins.

72 Jahre später begeben sich wieder über 120 klassische Sport- und Tourenwagen aus der Vorkriegsära und den 1950er bis 70er Jahren bei der Baiersbronn Classic auf die Spuren dieses nostalgischen Motorsportevents. Vom 27. bis 30. September 2018 führt die Teilnehmer die dreitägige Rundfahrt auf 500 Kilometer durch die faszinierende und wildromantische Kulturlandschaft des Schwarzwalds. Höhepunkt in diesem Jahr: Das älteste Gaggenauer Automobil, der Orient-Express, wird exklusiv zur Baiersbronn Classic in Buhlbach ausgestellt.

Startschuss an historischer Stelle

An drei Tagen geht es auf über 500 Kilometer durch die Berg- und Kulturlandschaften der Nationalparkregion. Der Startschuss fällt am Donnerstag an der Glashütte in Baiersbronn-Obertal. Von dort geht es unter anderem in die Weinregion Ortenau, Freudenstadt und auf den Ruhestein. Dieser gehört auch zu den Höhepunkten am Samstag: Denn dann befahren die Teilnehmer Teile der Original-Rennstrecke und starten auch am historischen Start von 1946. Allerdings trägt die Baiersbronn Classic nicht umsonst den Beinamen "Schwarzwald-Rallye für Genießer": Die Strecke ist in einzelne Etappen mit genussvollen Pausen gegliedert.

Neben kulinarischen Genüssen wartet in diesem Jahr ein echter Oldtimer-Hingucker auf Teilnehmer und Zuschauer. Ab sofort beheimatet das Unimog Museum in Gaggenau das älteste Gaggenauer Automobil – den legendären Orient Express. Der Oldtimer hat noch die ursprüngliche Kutschenform und einen Einzylinder-Motor mit 5,5 PS. Er wurde 1897 in Bergmanns Industriewerken gefertigt und markiert den Beginn der Automobilindustrie im Murgtal. Exklusiv zur Baiersbronn Classic wird er in Buhlbach ausgestellt.

Auf den Spuren der Motorsport-Pioniere

Auch unabhängig von der Baiersbronn Classic können Gäste von April bis Oktober in das nostalgische Motorsport-Ambiente eintauchen und sich auf genussvolle Ausfahrten und Originalstrecken der Baiersbronn Classic begeben – mit der buchbaren Pauschale "Auf den Spuren der Baiersbronn Classic".

Mehr Informationen, Impressionen und Videos zur Baiersbronn Classic unter www.baiersbronn-classic.de und www.baiersbronn.de 

Foto: Baiersbronn

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

More in this category: « Kreta: Poolparadies mit Hotel

Autor

Kulinariker

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen (s.l.) einverstanden. Eine Bestätigungsmail mit einem Aktivierungslink wird nach der Anmeldung an die angegebene Mailadresse versendet. __________________________
KULINARIKER - Das Magazin für mehr Genuss.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.