Thomas Hauer

Thomas Hauer

Es ist eine der beeindruckendsten Erfolgsgeschichten der italienischen Weinszene – die erst 1986 in Sorbo Serpico gegründete Kellerei Feudi di San Gregorio gehört heute zu den führenden Weinbaubetrieben in Kampanien und wurde zu einem Symbol für die önologische Renaissance Süditaliens.

Nein, freundlich ist der Empfang, den uns Fanø bereitet, nicht gerade, hüllt sich die nördlichste der dänischen Wattenmeerinseln bei unserem Besuch doch in dichte Nebelschwaden...

Das Gourmetfestival von St. Moritz gehört seit mittlerweile einem viertel Jahrhundert zu den etabliertesten Veranstaltungsformaten für Genießer im deutschsprachigen Raum. Mehr als 80.000 Gäste und über 200 Spitzenköche aus 30 Nationen haben die Organisatoren seit 1994 bereits ins Oberengadin locken können und auch für uns war die von fünf auf neun Tage verlängerte Jubiläumsausgabe des Festivals vom 12.-20. Januar 2018 natürlich ein Pflichttermin...

Mit der mittlerweile 12. Ausgabe der Tschuggen-Gourmettour unter Patronage von Küchenveteran Dieter Müller läutete das traditionsreiche Grandhotel im Schweizer Wintersportparadies Arosa – neben dem Eden Roc in Ascona und dem Carlton in St. Moritz drittes Flaggschiff der gleichnamigen Tschuggen-Hotelgruppe – Anfang Januar die neue Saison eidgenössischer Kulinarikfestivals ein.

Für viele Genießer diesseits des Rheins war das nahe gelegene Elsass in den 70er und 80er Jahren Ausgangspunkt ihrer kulinarischen Sozialisation...

Brenners Parkhotel in Baden-Baden, das Fairmont Vier Jahreszeiten in Hamburg, das Excelsior Ernst in Köln oder Münchens Bayrischer Hof – die Liste historischer Grand Hotels von Weltformat umfasst in Deutschland nicht einmal ein Dutzend Adressen...

Glaubt man den Statistik Experten der EU-Kommission oder dem World Happiness Report der UNO, sind die Dänen im Schnitt nicht nur die größten, sondern, dicht gefolgt von ihren skandinavischen Nachbarn, auch die glücklichsten Europäer…

Im zweiten Teil seiner Jamaika-Reportage berichtet Kulinariker Autor Thomas Hauer vom schwarzen Gold aus Jamaikas Blauen Bergen, gibt Tipps für lohnende Unterkünfte und verrät nützliche Adressen.

Als Christoph Kolumbus am 5. Mai 1494 in St. Ann´s Bay als erster Europäer jamaikanischen Boden betrat, machte sich unter seinen Männern bald Ernüchterung breit...

Ob es ein Zufall ist, dass Bolifushi – Maledivenfans besser bekannt als Jumeirah Vittaveli – aus der Vogelperspektive mit dem langgestreckten Kranz in die Lagune ragender Over-Water-Villen ein wenig an einen Hummer erinnert?

Seite 1 von 6

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

KULINARIKER - Das Magazin für mehr Genuss.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.