Thomas Hauer

Thomas Hauer

Passionierte Weinfreunde kennen das Dilemma. Man hat aus einer spontanen Laune heraus eine kostspielige Flasche eines namhaften Winzers erworben und der Weinfachmann gibt einem noch den gut gemeinten Rat mit auf den Weg, den edlen Rebensaft doch besser noch ein Weile in den Keller zu legen, bevor man ihn entkorkt...

Für echte Fans italienischer Regionalküche, die dieses Jahr auf eine Reise südlich des Brenners coronabedingt verzichten müssen, hat der KULINARIKER einen Geheimtipp parat: das vor gut einem Jahr in München eröffnete Bistrot Caffè Partenopeo – so der ursprünglich altgriechische Name Neapels!

Feinschmeckern gilt er als ultimative Delikatesse, ja als Mythos. Das Guinness-Buch der Rekorde führt ihn als teuerstes Lebensmittel der Welt: Kaviar!

Der KULINARIKER unterwegs im neuen Aston Martin Vantage AMR Manual in Kataloniens Gastrokapitale Barcelona...

Neue Partner, neue Veranstaltungsformate, neue Sponsoren – das traditionsreiche Engadiner Gourmetevent, das in diesem Jahr bereits zum 27. Mal ausgetragen wurde und damit zu den traditionsreichsten Kulinarikveranstaltungsreihen der Welt zählt, startet im wahrsten Sinne des Wortes mit Vollgas ins neue Jahrzehnt...

Wenn es in Deutschlands Hauptstadt aktuell einen Küchenchef gibt, der das Zeug hat, endlich höchste kulinarische Weihen an die Spree zu holen, dann ist das wohl Hendrik Otto mit seinem seit 2011 mit 2 Michelinsternen und aktuell 18 Gault Millau Punkten ausgezeichneten Esszimmer auf der Beletage des Hotels Adlon am Brandenburger Tor.

Von der einfachen Pizzeria an der Ecke bis zum Sterne gekrönten Gourmettempel - in keiner anderen deutschen Stadt gibt es mehr italienische Restaurants als in München. Rund 500 sollen es aktuell sein und damit tatsächlich mehr als in ganz Florenz und Siena zusammengenommen.

Egal ob Rebsortenverschnitt oder sorterein, etwa als Blanc de Blanc: rund 99,9 % aller Champagner werden aus Pinot Noir, Pinot Meunier und Chardonnay gekeltert. Zugelassen für den Anbau innerhalb der Region sind insgesamt aber tatsächlich gleich sieben Rebsorten. Was also steckt in den restlichen 0,1% des französischen Lebenselixiers par excellence?

Hans Terzer, in Personalunion Geschäftsführer und Kellermeister der traditionsreichen Kellerei St. Michael-Eppan, gilt zu Recht als visionärer Vorreiter Südtiroler Spitzenweißweine!

Am dritten Tag unseres Veneto Abenteuers steht dann noch eine Tour auf den flüsterleisen E-Booten von I love Piave entlang des gleichnamigen Flusses auf dem Programm. Wer es gerne ein wenig sportlicher mag, kann sich beim Team von I love Piave für nur 15 Euro pro Tag aber auch ein Kajak zum Selberpaddeln mieten...

Seite 1 von 9

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

Klicken Sie auf "Subscribe", um unseren Genuss-Newsletter zu abonnieren. Individuelle Angebote, News, Trends und spannende Geschichten auf einen Blick!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.