Jürgen Sorges

Jürgen Sorges

Mitternachtssonne und Nordkap im Sommer, das einzigartige Erlebnis der Polarlichter im dauerdunklen, schneesicheren Winter! Nicht nur auf den ersten Blick sind dies die Top-Attraktionen Nord-Norwegens.

Der in ganz Norwegen ausgebrochene Mikrobrauerei-Boom hat nun auch das Nordland erfasst. Auf den Lofoten öffnete eine neue Braruerei. Und seit Oktober 2015 ist der Titel der nördlichsten Braurerei der Welt von Tromsø (Mack Brauerei) nach Spitzbergen gewandert. Auch dort braut man nun kräftigen Gerstensaft!

Gut, dass die nun unter britischem Besitz fahrenden Schiffe der Hurtigruten auch in Stokmarknes andocken. So gelangen wir über Nacht und auf der in Stralsunds Volkswerft gebauten MS Nordlys mühelos weiter nach Finnsnes und Silsand.

Serbiens südliche Wojvodina besitzt seit 1997 einen besonderen Naturschatz: In sumpfigem Marschland entstand südlich der Save und entlang dem 33 Kilometer langen Fluss Zasavica, einem Altarm der Save und auch über Kanäle mit ihr verbunden, das Naturreservat Zasavica.

Ohne »Umbra krameri« kein Naturreservat! Darauf weist der nette ältere Biologe hin, der uns auf dem Ausflug mit dem Touristenboot »Umbra« begleitet. Die bis zu 7 Kilometer lange Tour auf dem Zasavica ist die beliebteste Attraktion vor Ort.

"Fahren Sie unbedingt aufs Land", beschwört mich Aivor Hanson, Chefredakteur und Hauptjuror von "Flavours in Estonia", das alljährlich die besten Restaurants in Estland kürt.

Zehn Kilometer südwestlich über Liberec, dem einstigen Reichenberg in Nordböhmen, ragt der Ještěd auf. Der 1012 Meter hohe Trum, hierzulande auch als Jeschken bekannt, gilt als Naherholungs- und Sportparadies schlechthin. Doch nicht allein Loipen- und Höhenjäger sind für die Liberecer wichtig. Ihr ganzer Stolz – und seit nun 15 Jahren unumschränktes Wahrzeichen der Stadt, ist ein seit 2001 allabendlich über Liberec hell strahlendes "Raumschiff", das Hotel Ještěd auf dem Gipfel auf dem engen Gipfelplateau des Jeschken.

Liberec, das frühere Reichenberg in Nordböhmen, ist längst nicht nur etwas für Loipen- und Höhenjäger. Schließlich sind die Liberecer absolute Sportfreaks, die den Fußballerstligisten und Europa League-Teilnehmer Slovan Liberec ebenso anfeuern wie die Kufenflitzer der "Weißen Tiger", des Eishockeyclubs Bílí Tygři Liberec. Keine Frage: Die Stadt an der Lausitzer Neiße, der Lužická Nisa, hat jede Menge Sehenswertes zu bieten. Und auch im Tal von Liberec sind das Weltall und natürlich auch der Mars gegenwärtig. Zu Besuch war Jürgen Sorges...

Automobilbau hat in Liberec und vor allem im nahen Mladá Boleslav eine 120 Jahre alte Tradition. Jürgen Sorges war vor Ort und hat sich auch von der Qualität des Restaurants "Václav" im Škoda-Automuseum überzeugt.

Wer in die lange äußerst unzugänglichen Albanischen Alpen im Norden des Landes, hart an den Grenzen zu Montenegro und dem Kosovo, gelangen will, wählt gewöhnlich den Weg von der Küste oder Tirana nach Shkodra. Vom historisch und kulturell bedeutenden Provinzzentrum geht es dann zwar noch weiter bis ins Örtchen Koman am gleichnamigen Stausee.

Seite 25 von 26

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen (s.l.) einverstanden. Eine Bestätigungsmail mit einem Aktivierungslink wird nach der Anmeldung an die angegebene Mailadresse versendet. __________________________
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.