DER KULINARIKER und Partner brauchen für einzelne Datennutzungen Deine Einwilligung, um Dir unter anderem Informationen zu Deinen Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "OK" gibst Du diese Einwilligung.

OK
Günter Kast

Günter Kast

Die zum Portfolio von Asilia Africa gehörende Matemwe Lodge im ruhigen Nordosten von Sansibar ist der perfekte Ort, um eine luxuriöse Safari stilvoll ausklingen zu lassen.

Genossenschaften im Weinbau genießen oftmals nicht den besten Ruf. Inzwischen geben sich allerdings einige der Genossenschaften in Portugal (wie zum Beispiel die Adega Cooperativa de Penalva) durchaus anspruchsvoll...

Die Região Centro, die nördliche Hälfte Zentralportugals, avanciert zu einer Top-Adresse für Feinschmecker und Weinkenner!

Steve und seine Frau Tara gingen in Derby im Nordosten Tasmaniens ein Wagnis der besonderen Art ein: "Als wir Kinder waren, träumten wir von einem Baumhaus, einem Versteck im Wald", erzählen sie uns im Gespräch...

Das 220-Seelen-Nest Derby im Nordosten Tasmaniens ist für Mountainbiker die angesagteste Adresse Australiens. Wo früher Zinn geschürfte wurde, existiert heute ein 130 Kilometer großes Netzwerk feinster Trails in einer für Europäer extra-exotischen Landschaft mit üppiger Botanik und wunderlichen Tieren. Einfach Jurassic!

Während in Cusco lebende Ex-Pats bei der Erwähnung der bis dato vorgestellten Nobel-Restaurants immer mal wieder das Gesicht verzogen, legten sie uns unisono das Cicciolina ans Herz. Als wir dort eintrafen, sahen wir jedoch fast ausschließlich Touristen, ja ganze Tour-Gruppen, die die legerere Tapas-Bar und das gediegenere Restaurant fast restlos okkupierten...

Dass Perus Kapitale Lima die Stadt der nahezu unbegrenzten kulinarischen Möglichkeiten ist, ist hinlänglich bekannt. Doch was bietet die ehemalige Inkaresidenz Cusco, das touristische Einfallstor zur weltberühmten Bergfestung Machu Picchu?

Hotel-Restaurants haben es nie ganz einfach. Oft ist die Atmosphäre etwas steif und die Einrichtung erinnert eher an eine Zahnarztpraxis als an das Lieblingslokal um die Ecke.

Die Mover und Shaker in der aktuellen Restaurant-Szene. Kleine Portionen auf kleinen Tellerchen, Tapas-Style – dieser Trend scheint auch in Toronto angekommen zu sein.

Kanadas größte Stadt stand kulinarisch lange im Schatten anderer nordamerikanischer Metropolen wie New York City, Los Angeles oder Montreal. Inzwischen ist Toronto auch für Gourmets ein beliebtes Reiseziel. Und das zu Recht.

Seite 1 von 2

Letzte News

Letzte Artikel