DER KULINARIKER und Partner brauchen für einzelne Datennutzungen Deine Einwilligung, um Dir unter anderem Informationen zu Deinen Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "OK" gibst Du diese Einwilligung.

OK


Cooler Mix aus Moderne und Vintage: Design-Hotel Portixol in Palma

Vor Überraschungen ist man in diesem Hotel nicht sicher. Allein diese "Hausschuhe" für die Gäste! Frottee war gestern.

Im Hotel Portixol am Stadtrand von Palma de Mallorca sind die Standard-Hotelpuschen gegen schicke Zehensandalen getauscht. "Have a ,Flip' stay at the Portixol" steht denn auch auf der türkisfarbenen Banderole, mit der die schwarzen Flip-Flops zusammengehalten sind. Womit schon mal klar ist: In diesem von Palmen umstandenen 4-Sterne-Haus im weiß-blauen Marinelook direkt am Bootshafen von Portixol geht es ziemlich entspannt zu.

Den Nerv der Zeit getroffen

1999 eröffnet, ist das Portixol in Palma so etwas wie ein Design-Hotel-Klassiker. Schließlich war es das erste Boutique-Hotel überhaupt in der Balearenhauptstadt. Als die beiden schwedischen Eigentümer Johanna und Mikael Landström 1997 im ehemaligen Fischerviertel Portixol diese "cool box", wie sie es nennen, entdeckt hatten, war ihnen eines sofort klar: "Dieses kühle, schnörkellose, kastenförmige Gebäude aus den 1950er Jahren direkt am Meer hat Potenzial!", erzählt Mikael Landström. Also haben die beiden Nägel mit Köpfen gemacht. Und das Haus mit einem Mix aus stylischem, skandinavischem Dekor, nautischen Akzenten, mediterranen Farben und ein bisschen Vintage zum Leben erweckt. Mit ziemlich gutem Händchen.

Pool mit Ausblick...
Pool mit Ausblick...

 

 Denn schnell eroberte die Herberge mit ihren 25 Zimmern die Herzen von Urlaubern, Städte- und Businessreisenden und natürlich den eingefleischten Palma-Liebhabern. Und auch die Einheimischen waren alsbald zur Stelle. Weniger zwar als Übernachtungsklientel. Doch aus der schicken Bar und dem Restaurant mit großer Sonnenterrasse und Hafenblick waren sie schon bald nicht mehr wegzudenken.

Perfekte Kulisse für das Seaside Lunch

Mehr noch: Für eine ganze Schar von internationalen Palma-Bewohnern war das Portixol der Place to be, für ein Seaside Lunch während der Woche oder ein Abendessen. Die Karte war und ist klein und übersichtlich. Selbstgebackenes Brot und eine leckere Olivenpaste bilden stets den Auftakt für ein Menü. Und auch wer nur mal Lust auf einen Wok mit Gambas hat, ist im Portixol richtig. Bei frischer Meeresbrise schmeckt es eben noch mal so gut … Darüber hinaus haben die Landströms von Anfang an auf ausgewählte Weine gesetzt. Sogar im Winter mauserte es sich das Hotel zu einem beliebten Treffpunkt. Um zum Beispiel in der Bar mit einem Drink in die bequemen Sofas zu sinken, zu plaudern und der Lounge-Musik zu lauschen.

Zimmer im Design-Hotel Portixol in Palma.
Zimmer im Design-Hotel Portixol in Palma.

 

150 Meter: Hier geht's zum Strand!

So ist es bis heute geblieben. Und das schätzen natürlich auch die Hotelgäste. Von ihren Zimmern und Suiten eröffnet sich der Blick auf das offene Meer oder den Hafen von Portixol. Es gibt einen Spa-Bereich mit Sauna und Behandlungsräumen. Dazu einen Mini-Fitnessbereich. Und einen Außenpool samt Liegen, für den Sprung ins kühle Nass. Für Meerwasser-Liebhaber: Der nächste Beach ist gerade mal 150 Meter weit entfernt. Also hinein in die neuen Flip-Flops und ab zum Strand.

Ausflug ins Herz von Palma

Wer Lust auf Palmas Innenstadt hat: Sie liegt nur einen längeren Spaziergang auf der Strandpromenade entfernt. Bis ins Zentrum sind es rund zwei Kilometer, mit der gotischen Kathedrale La Seu stets vor Augen, am Stadtstrand Can Pere Antoni vorbei. Auf dem Weg locken gleich zwei Beachclubs – Assasaona und Anima Beach – zur Einkehr. Für alle, die lieber in die Pedalen treten: Das Hotel verleiht an seine Gäste kostenlos ein Rad. Beste Voraussetzungen also, um per Drahtesel die Gegend erkunden.

Relaxen im Hotel...
Relaxen im Hotel...

 

Vom Fischer- zum Kultviertel

Zu sehen gibt es einiges. Denn Portixol hat sich vom Fischer- zum angesagten Kultviertel entwickelt. Dort oder auch im benachbarten Molinar trifft Ur-Mallorquinisches auf Modernes, kleine Fischerhäuschen auf Villen mit großen Glasfronten. Urige Kneipen behaupten sich neben einer Reihe von lässigen Cafés, Bars und Restaurants. Dort kann man nicht nur Paella, Fisch oder Meeresfrüchte, sondern auch einen Prosecco etwa in der gleichnamigen Bar genießen. Bestens lässt sich von dort auch das Treiben auf der belebten Uferpromenade verfolgen. Jogger, Walker, Inline-Skater, Radler, Rollerfahrer und die mit den Segways – dort ist alles und jeder unterwegs, jung und alt. Man parliert, flaniert, hält sich fit. Und viele Hunde sind ebenfalls mit von der Partie...

Catch of the day mit Überraschung

Welch' ein Luxus, dann ins Hotel Portixol zurückzukehren, das stilvolle Ambiente zu genießen und sich verwöhnen zu lassen. Und zum Schmunzeln bringt das Hotelteam die Gäste auch. Mit ihrem "Catch of the day" zum Beispiel. Das nämlich ist nicht etwa der fangfrische Fisch des Tages im Restaurant. Es sind die Dinge, die Hausgäste – relaxt wie sie sind – irgendwo zwischen Pool, Spa und Restaurant haben liegengelassen. In dem "Catch of the day"-Körbchen findet sich alles wieder. Strategisch gut direkt vor dem Fahrstuhl platziert...

Weitere Infos:
Portixol Hotel & Restaurant
C/ Sirena 27
E-07006 Palma de Mallorca
Balearen
+34 971-27 18 00
www.portixol.com 

Das Hotel – neun Kilometer vom Flughafen entfernt – gehört zur Portixol Group. Es ist ein Schwesterhotel des Espléndido in Port de Sóller im Nordwesten Mallorcas.

Fotos: Johanna Gunnberg

Submit to FacebookSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Zuletzt bearbeitet am 24/08/2021

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Letzte News

Letzte Artikel