DER KULINARIKER und Partner brauchen für einzelne Datennutzungen Deine Einwilligung, um Dir unter anderem Informationen zu Deinen Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "OK" gibst Du diese Einwilligung.

OK


Tortosa: Stadt der drei Kulturen

Tortosa, die historische Bischofsstadt am Fluss Ebro, blickt auf eine 2.000-jährige Geschichte zurück. Sie wird auch "Stadt der drei Kulturen genannt", da sie sowohl eine islamische, jüdische als auch christliche Vergangenheit hat.

Lange Zeit lebten alle drei Religionsgemeinschaften hier friedlich zusammen und noch heute zählen die maurische Festung, die christliche Kathedrale und das alte jüdische Viertel Call Jueu zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Die Zeit des größten Glanzes erfuhr Tortosa jedoch während der Renaissance im 15. und 16. Jahrhundert. Ende des 19. Jahrhunderts wurde schließlich der katalanische Modernisme zur treibenden Kraft der städtebaulichen Entwicklung Tortosas.

Um das reiche materielle und immaterielle Kulturerbe der Stadt zu feiern und zu ehren, wurde Tortosa zur katalanischen Kulturhauptstadt 2021 ernannt.

Das Programm basiert auf acht thematische Hauptthemen:

• Das Wort (mündlich und schriftlich): Legenden, mündliche Überlieferungen, volkstümliche Ausdrücke, journalistische Chroniken, historische Erzählungen
• Die Feste: Feiern, traditionelle Musik und Tänze, Renaissance-Festival, traditionelle Spiele
• Das Essen: Lokale Gastronomie, traditionelle Landwirtschaft, Produkte und Rezepte
• Die Arbeit: Handwerk, Industrie, Messen, Agrarwirtschaft, Lebensmittel- und Agrarproduktion
• Der Glaube: Religiöse Feste, Traditionen, Hymnen, religiöse Kunst und Architektur
• Die Kunst: Malerei, Bildhauerei, Fotografie, Musik
• Der körperliche Ausdruck: Theater und Tänze
• Wohnen in Tortosa: Architektur, Stadtplanung, Kulturerbe, der Fluss Ebro

Zu den teilnehmenden Institutionen gehören insbesondere die Museen und religiöse Einrichtungen der Stadt sowie Chöre, Musiker, Theater- und Tanzgruppen. Im Laufe des Jahres können Besucher verschiedene Aktivitäten, on- und offline, erleben und mehr über die reiche Kultur der Stadt am Ebro erfahren.

Tortosa befindet sich knapp zwei Stunden südlich von Barcelona. Sie gilt auch als das Tor zum Naturpark Ebrodelta, ein Mosaik aus unterschiedlichsten Biotopen und Heimat von ca. 350 verschiedener Vogelarten. Von Tortosa aus können Besucher die Reisfelder, Flusswälder, Lagunen und feinen Sandstrände des Naturparks besuchen. Ebenfalls nicht weit ist es zum Naturpark Els Ports, der mit sanften Hügeln, grünen Wäldern und tiefen Schluchten einen Kontrast zur Ebene des Ebrodeltas bildet und ein tolles Ziel für Wanderer und Kletterer ist.

Informationen unter: https://www.tortosaturisme.cat/en/

Foto: Miguel Raurich

Submit to FacebookSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Zuletzt bearbeitet am 04/05/2021

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Autor

Kulinariker

Letzte News

Letzte Artikel