Buchtipp: Kopenhagen – Die Kultrezepte

Ein gut gemachtes Kochbuch in der Hand zu halten ist fast so, als stünden die Gerichte aus den Rezepten darin bereits fertig duftend auf dem Tisch. "Kopenhagen – Die Kultrezepte" ist so ein Buch.

Dänemark als Agrarnation und mit knapp 7400 Kilometern Küste an Nord- und Ostsee kann auf die köstlichsten Zutaten aus eigener Produktion zugreifen. Und die Küche des Landes, besonders die ihrer Hauptstadt ist mehr als rotgefärbte Pølser, Boller oder Rødgrød med fløde.

Die Autorinnen Christine Rudolph und Susie Theodorou haben sich durch einen typisch modernen Kopenhagener Speise-Tag gearbeitet und dabei die "New Nordic Cuisine" in den Vordergrund gestellt, die seit 2005 die dänische Hauptstadt auf der kulinarischen Landkarte bekannt machte.

Zum Frühstück beispielsweise ein Spiegelei mit Liebstöckl-Pesto oder ein "Rygeost", ein auf Heu geräucherter Käse? Es ist die dänische Version von Ricotta. Das dänische Smörrebröd erfährt neue Varianten wie z.B. mit klassisch gebeiztem Lachs, gehobeltem Fenchel in Zitronensaft und Sauerkraut und Shiso-Blättern. Auch muss es nicht immer Kaviar sein, Seehasenrogen schmeckt ebenso hervorragend, mit Knäckebrot oder Buchweizen-Blinis. Bei Wildkräutern sind die Kopenhagener ebenfalls ganz groß, Wildkräuter-Experte und TV-Koch Thomas Laursen sammelt diese für die Kopenhagener Top-Restaurants.

Wildkräutersalat zum Lunch.
Wildkräutersalat zum Lunch.

 

Mit im Spiel sind auch diverse Strandkräuter, die allerdings sollten getrennt von Wald- und Wiesenkräutern verarbeitet werden. Gegrillte Makrelen machen sich lecker mit Holunderblüten und der traditionelle gebeizte Lachs kommt modern auf den Teller, wenn der Beiz geraspelte rote Bete beigefügt werden. Sobald der Lachs aufgeschnitten wird, geht die tiefrote Außenseite mit den Kräutern dann langsam in lachstypisches Orange über. Austern finden sich wieder mit Johannisbeeren oder Rharbarber-Vinaigrette.

Das Kopenhagen-Kochbuch ist auch eine kulinarische Reise zu den Food-Hotspots der Trendstadt Dänemarks: Von der Würstchenbude bis zum besten Restaurant der Welt (NOMA / 2010 /gewählt von dem britischen "Restaurant Magazine") – als wäre man vor Ort. Ein absolutes Muss für Foodies und Fans der nordischen Küche.

KOPENHAGEN- Die Kulturezepte
Christine Rudolph/Susie Theodorou
Christian Verlag
Juni 2019
272 Seiten
ca. 200 Abbildungen
Hardcover
ISBN: 9783959613453
32,99 €

Fotos: Cover / Christian Verlag

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Autor

Uta Petersen

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen (s.l.) einverstanden. Eine Bestätigungsmail mit einem Aktivierungslink wird nach der Anmeldung an die angegebene Mailadresse versendet. __________________________
KULINARIKER - Das Magazin für mehr Genuss.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.