Sizilien mit Leuchtturm erleben

Capofaro Locanda & Malvasia - einer der schönsten Plätze Siziliens - öffnet am 27. April wieder seine Tore mit einem neuen Highlight: einem Leuchtturm, der immer noch in Betrieb ist. Ihm verdankt das Anwesen seinen Namen.

2017 wurde der Turm Tasca d'Almerita anvertraut, und sofort wurde ein Plan zur Restaurierung und Verwendung der im Ursprungszustand als Wohnung des Leuchtturmwärters genutzten Räume umgesetzt. Es entstanden sechs neue exklusive Zimmer. Jedes verfügt über einen eigenen Eingang und einen Privatgarten. Die Inneneinrichtung inspiriert sich an der Inselatmosphäre mit natürlichen Farben und organischen Materialien. Hier dominiert ein diskreter Luxus, vor allem in der 56 qm großen Suite "Il Faro" im Zentrum des Komplexes mit Meer- und Gartenblick.

Die Eröffnung des Leuchtturms für Übernachtungen ist der erste Teil eines größeren Projektes, das in den nächsten zwei Jahren abgeschlossen wird mit der Fertigstellung des Micro Museo del Mare e della Malvasia zum Schutz und zur Bewahrung des historischen Gedächtnisses in Gegenwart und Zukunft der Schifffahrt und der Hauptrebsorte der Äolischen Inseln.

Die Küche unter der Leitung von Ludovico De Vivo, einem jungen Koch aus Süditalien, vereint die typischen Produkte der Äolischen Inseln mit der Philosophie der Familie Tasca d'Almerita und interpretiert mit modernem Blick die Lektionen der "Monsù", der Küchenchefs der alten aristokratischen Familien Siziliens und Neapels.

Kulinarik unter der Leitung von Ludovico De Vivo.
Kulinarik unter der Leitung von Ludovico De Vivo.

 

Capofaro ist auch eines der fünf Weingüter der Familie Tasca d'Almerita. Wie bei allen Projekten der Familie ist auch auf Salina der Weinberg der Ausgangspunkt. Hier erzeugt die Familie aus der edelsten Frucht der Äolischen Inseln, der Malvasia-Traube, zwei Interpretationen: einen Dessertwein und den Didyme, die trockene Version. Weinliebhabern ist der jährliche MALVASIA DAY gewidmet, der 2018 am Samstag, dem 7. Juli auf Capofaro stattfindet. Teilnehmen werden 15 Winzer von allen Äolischen Inseln. Eine einzigartige Gelegenheit zur Verkostung der verschiedenen Expressionen dieser Rebe, die fester Bestandteil der Geschichte und der Seele des Archipels ist.

Für Gäste, die das Meer um Salina und die Äolischen Inseln auch kulturell voll genießen möchten, organisiert Capofaro maßgeschneiderte Ausflüge mit der Yacht Miky. Zusammen mit Francesco Spaggiari, einem Experten für Unterwasser-Entdeckungen, können unkonventionelle Touren zur archäologischen Erforschung der Unterwasserwelt der Inseln (z.B. von fünf vor den Inseln untergegangenen griechischen Schiffen) organisiert werden. Miky (eine 16-m-Yacht der historischen Werft Hatteras) bietet auch verschiedene Touren mit der Möglichkeit zum Erwerb der PADI-Tauchscheine an.

Das Relais & Châteaux Haus bietet direkt am Meer liegende Suiten.
Das Relais & Châteaux Haus bietet direkt am Meer liegende Suiten.

 

Foto: Capofaro/Tasca d’Almerita

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Zuletzt bearbeitet am 28/06/2018

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Autor

Kulinariker

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen (s.l.) einverstanden. Eine Bestätigungsmail mit einem Aktivierungslink wird nach der Anmeldung an die angegebene Mailadresse versendet. __________________________
KULINARIKER - Das Magazin für mehr Genuss.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.