Berlin: "Duke" im Jubiläumsmonat

Zehn Jahre - zehn Gänge - zehn Weine: im Berliner Ellington Hotel heißt es im Jubiläumsmonat Juni: Genießen!

Küchenchef Florian Glauert musste sich in den letzten Wochen einige Gedanken machen. Denn zu einem besonderen Jubiläum heißt es auch, ein besonderes Menü zu kreieren. Zehn Gänge sollten es sein, dazu eine passende zehngläsrige Weinbegleitung.

Anlass ist das zehnjährige Jubiläum des Ellington, gleichbedeutend mit zehn Jahren kulinarischer Präsenz des Restaurants, das sich in den letzten Jahren einen festen Platz in der Berliner Gastroszene geschaffen hat. 65 Plätze stehen dafür im Duke bereit, das 2017 mit 15 Gault&Millau Punkten ausgezeichnet wurde. Dabei kommen die meisten Gäste des Restaurants nicht aus dem Hotel selbst, wie uns Pressesprecherin Astrid Prüger erzählt.

Ein Grund für die vielen auswärtigen Gäste dürfte die Lage des Ellington sein. Unweit des Zoo und des KaDeWe liegt das Hotel mehr als zentral und ist sehr gut erreichbar. Hinzu kommt, dass gerade in den Sommermonaten das Hotel mit einem offenen und vor allem ruhigen Innenhof punkten kann. Bei gutem Wetter ein netter Platz für einen Aperitif, bevor es die Treppe hoch in das Duke zum Dinner geht.

"Hochwertige und - meist - regionale Produkte, darauf lege ich wert", sagt uns Küchenchef Florian Glauert im Gespräch. Und diese Prämisse setzt der 40-Jährige mit einer 30 Mann starken Küchenbrigade um. Viele der verwendeten Produkte kommen aus der näheren Berliner Umgebung, das Menü orientiert sich entlang der jahreszeitlichen Schwankungen. Verarbeitet wird, was die Region hergibt - und die Händler anbieten können.

Als Berliner Meisterköche Aufsteiger des Jahres 2013, weiß Glauert worauf es ankommt. Und zum Jubiläumsmenü ist mehr als nur Können in der offenen Showküche gefragt. Denn wie in jedem Wirtschaftsunternehmen, muss auch im Duke kalkuliert werden. "Aber das bei diesem Menü, das für 139 Euro inklusive Weinbegleitung, Wasser und Kaffee an die Tische kommt, nicht die großen Gewinne eingefahren werden können, ist klar. Dies ist wirklich eine Aktion speziell zu unserem Jubiläum", verrät uns Glauert weiter.

Für diese 139 Euro erwartet die Gäste ein Mix der Genüsse. Ceviche vom Wildlachs, marinierte Wassermelone mit Ziegenkäse, Aioli Ravioli mit Artischockenblütensud oder auch geschäumte Velouté von Fine de Claire Austern mit Artischocke stehen auf dem Programm. Gefolgt von Tatar vom Hummer, Heidelbeeren, Rottstocker Forelle, einem Rehgericht, "Berliner Weiße" und einem Champagner Sorbet schon ein amtliches Menü. Da heißt es: Zeit mitbringen.

Unterstützt werden die Gänge von vier Weinen aus Deutschland (Rheinhessen, Franken, Pfalz und Nahe), sowie einigen französischen und italienischen Weinen. Zum Champagner Sorbet gibt es dann noch den Brut-Klassiker von Pommery.

Informationen zum Hotel:
Das Ellington öffnete 2007 seine Pforten, 285 Zimmer stehen den Gästen zur Verfügung. Geschäftsführende Direktorin des Hauses ist die gebürtige Berlinerin Tina Brack, die jüngst vom "Schlummer Atlas" in die "Top50 Hoteliers" Liste gewählt wurde.

Hotel: http://www.ellington-hotel.com/

Foto: Ellington Hotel

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Zuletzt bearbeitet am 09/07/2017

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

KULINARIKER - Das Magazin für mehr Genuss.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.