DER KULINARIKER und Partner brauchen für einzelne Datennutzungen Deine Einwilligung, um Dir unter anderem Informationen zu Deinen Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "OK" gibst Du diese Einwilligung.

OK


Wein aus Lanzarote

Bereits im Juli beginnt auf Lanzarote die Weinlese. Auf einer Fläche von ca. 2.000 Hektar wird auf der Kanarischen Insel Wein angebaut...

La Geria und Masdache im Inselinneren sind die Zentren des Weinbaus der Insel. In geringerem Umfang wird in Ye-Lajares zwischen Haría und Teguise ebenfalls Wein angebaut. Soweit das Auge reicht wachsen im Weinbaugebiet La Geria einzelne Reben in tiefen Mulden in schwarzer Lava-Asche. In den Mulden wird im Lavakies das Wasser gespeichert, so kann es nicht verdampfen und versorgt die Reben mit Feuchtigkeit.

Ein halbrunder Steinwall um jeden Minikrater schützt die Reben vor den Passatwinden. Die nahezu surreal anmutende Mondlandschaft wurde vom Museum of Modern Art in New York City in den 60er Jahren zum Gesamtkunstwerk erklärt. Vorrangig wird auf Lanzarote Weißwein mit geschützter Herkunftsbezeichnung seit 1993 D.O. Lanzarote aus der autochthonen Rebsorte Malvasia Volcánica gekeltert. Außerdem gibt es auch exzellente Rosé- und Rotweine. Weitere wichtige Rebsorten sind Listán Blanca, Listán Negra, Moscatel de Alejandría und Diego y Negra Mulata.

Zahlreiche Weinkellereien laden zu Weinverkostungen ein. Das Weingut El Grifo verfügt sogar über ein eigenes kleines Weinmuseum. Insgesamt gibt es 21 Weingüter und Weinkellereien auf Lanzarote. Verschiedene Veranstalter bieten individuelle Weintouren an: Interessierte besuchen verschiedene Weingüter, vom großen Produzenten bis zum familiengeführten Unternehmen und erhalten auf diese Weise einen Einblick in die Anbaumethoden und den Herstellungsprozess der Weine.

Foto: Jeziel Martín

Submit to FacebookSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Autor

Kulinariker

Letzte News

Letzte Artikel