Bertani Domains: Rote Juwelen der Toskana

Val di Suga, Trerose, San Leonino - die drei exquisiten Weingüter sind seit 2014 unter dem Dach der Hauptkellerei Bertani vereint. Damit wird die Leuchtkraft der feinen, schillernden Juwelen der Toskana noch verstärkt.

Jeder der Kellereien hat ihre eigene brillante Geschichte. Zu den großen Gemeinsamkeiten gehören die Achtung des Terroirs, Tradition, innovative Herstellungstechniken und die Bedeutung der Einzigartigkeit autochthoner Rebsorten.

San Leonino

Im Herzen des Chianti befindet sich in der Gemeinde Castellina das pittoreske Anwesen San Leonino. Namensgeber für das heutige Weingut ist eine kleine Kapelle aus dem Mittelalter. Zum Besitz gehören mehr als 100 Hektar. Auf sechs Hektar wachsen Olivenbäume auf 55 sind die Rebflächen verteilt. Die Weinberge schmiegen sich rings um das kleine Landgut auf einer Höhe zwischen 270 und 400 Metern über dem Meeresspiegel. Zu den typischen Gewächsen gehört der Chianti Classico, der in slawonischer Eiche ausgebaut wird.

Ein 2017 San Leonino al Limite Chanti Classico ist ein hervorragender Botschafter für das Weingut, denn dieser samtige und üppige, reinsortige Sangiovese erinnert an einen intensiven Aromenstrauß aus Kirschen, Waldbeeren, Mandeln und frischen Gewürzen.

Auch der körperreiche 2016 San Leonino Monsenese Chianti Classico Rieserva, der 24 Monate in Barrique ausgebaut wurde, begeistert. Sein Bouquet enthält mehrschichtige Duftnuancen von Lakritz, Veilchen, Blaubeeren und Schattenmorellen. Trotz der Intensität am Gaumen verströmt er einen eleganten Charakter.

Der 2017 San Leonino al Limite Chanti Classico ist ein hervorragender Botschafter für das gleichnamige Weingut / © Kulinariker.de, Foto: Carola Faber
Der 2017 San Leonino al Limite Chanti Classico ist ein hervorragender Botschafter für das gleichnamige Weingut / © Kulinariker.de, Foto: Carola Faber

 

Trerose

Die Tenuta Trerose, dessen Ursprünge auf das 16. Jahrhundert zurückgehen, erstreckt sich über fünf Hügel in der malerischen Toskana. Auf einer Fläche von insgesamt mehr als 100 Hektar wird hauptsächlich die Rebsorte Sangiovese angebaut. Auch hier trifft ein perfektes Terroir auf ausgezeichnete klimatische Bedingungen, so dass hervorragende Weine produziert werden können, die schon viele Preise gewonnen haben.

Der 2017 Vino Nobile passt zum Bild des Qualitätsweinguts. Komplex und mit vielerlei Fruchtaromen gibt er sich schon in seiner Jugend charmant und lässt das enorme Reifepotential spüren. Der verführerische, harmonische Wein zeigt eine schöne Struktur, weiche Tannine und elegante Röstnoten im Abgang.

Eine weitere Steigerung bedeutet der 2016 Trerose Vino Noble Riserva. Dieses Spitzenprodukt vereint Geschmeidigkeit, Komplexität und Eleganz. Sein Duft gefällt in seiner Farbigkeit wie auch Zartheit.

Drei Jahre reifte das Spitzenprodukt, ein 2015 Val di Suga Brunello di Montalcino, in Holzfässern / © Kulinariker.de, Foto: Carola Faber
Drei Jahre reifte das Spitzenprodukt, ein 2015 Val di Suga Brunello di Montalcino, in Holzfässern / © Kulinariker.de, Foto: Carola Faber

 

Val di Suga

Ebenfalls eine Kostbarkeit in der Weinwelt stellt das Weingut Val di Suga dar. Es ist die einzige Kellerei der kleinen Welt Montalcino, die Weinberge südlich und nördlich dieser malerischen Stadt besitzt. Zum Anwesen gehören insgesamt 70 Hektar, von den 55 mit Reben bepflanzt sind. Bereits zahlreiche Auszeichnungen haben die Produkte der modernen Kellerei erhalten, darunter über 90 Parkerpunkte, 3 Gläser im Gambero Rosso, Höchstbewertungen im Veronelli und im Wine Spectator.

Ein Spitzenprodukt ist der 2015 Val di Suga Brunello di Montalcino, der drei Jahre lang in Holzfässern reifte. Ein feiner, lebendiger Wein, der Tiefgang zeigt. Der Sangiovese erinnert mit seinem Aroma an Blaubeeren, Preiselbeeren und Johannisbeeren. Dazu kommen Nuancen von Leder, Rauch, Mandeln und Gewürzen. Sehr elegant und ein sehr langer angenehmer Abgang!

Der kraftvolle 2015 Brunello aus der Einzellage Vigna Spuntali gehört zu den brillantesten Interpretationen seiner Art. Gern wird er auch mal als König der Weine bezeichnet. Komplex und sehr elegant mit großzügigen Aromen zahlreicher dunkler Früchte, Gewürze, Schokolade und Holz betört dieser Val di Suga Brunello di Montalcino Vigna Spuntali in der Nase, am Gaumen und durch seinen langen Nachhall. Wunderbar!

Bertani Domains, www.bertanidomains.com 

Fotos: Carola Faber

Submit to FacebookSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Autor

Carola Faber

Letzte News

Letzte Artikel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.