Doyard Mahé Champagner

Bekannt ist die "Côte des Blancs" für ausgesprochen finessenreiche und frische Champagner. Mit einer Fläche von 34.000 Hektar zählt das Gebiet zu den weltweit bedeutendsten Champagneranbaugebieten!

Die geografische Lage sowie die klimatischen Verhältnisse schaffen beste Voraussetzung für die optimale Reifung aromatischer Chardonnay Trauben. Filigrane Nuancen, die sich von Ort zu Ort unterscheiden, sorgen für einen prägenden Charakter der perlenden Juwelen.

Leidenschaft, Erfahrung und Können ist unmittelbar mit dem Doyard Mahé Champagner verbunden, denn im Reich der Rebsorte Chardonnay pflegen heute Philippe Doyard und seine Tochter Carole in Vertus rund sechs Hektar Weinberge.
Das Haus der lobenswerten Champagner-Produzenten wurde bereits im Jahr 1927 erstellt. So betreibt die Familie seit Jahrzehnten und in vierter Generation das erfolgreiche Champagnerhaus getreu dem Prinzip der „Viticulture raisonnée“. Vater und Tochter legen sehr viel Wert auf die Umwelt und die Natur. Auf den Einsatz von Herbiziden wird verzichtet und zur Düngung wird eigener Kompost hergestellt.

So verleiht die lebendige und gesunde Bodenbiologie den Trauben die mineralischen Besonderheiten des Terroirs. Für die Edeltropfen werden nur handverlesene und sorgfältig ausgewählte Trauben verwendet. Nach der Ernte werden die Trauben für die Weiterverarbeitung zum Weingut in der Wassermühle der Familie aus dem 18. Jahrhundert "Le Moulin d‘Argensole" gebracht. So ist es fast selbstverständlich, dass die Philosophie des Weinguts mit der guten Zusammenarbeit, der Liebe und des Respekts für das natürliche Leben, dass das Terroir ausmacht, bei jedem Tropfen zu schmecken ist.

Vom Champagner Doyard Mahé werden jährlich nur etwa 45000 Flaschen produziert / © Kulinariker.de, Foto: Carola Faber
Vom Champagner Doyard Mahé werden jährlich nur etwa 45.000 Flaschen produziert / © Kulinariker.de, Foto: Carola Faber

 

Feine Beispiele der kleinen Produktion mit einer Jahresproduktion von nur 45.000 Flaschen überzeugen durch ihren einzigartigen Charakter und Eleganz. Die meisterhafte Cuvée Rosé Champagne Brut premier Cru besteht zu 88 Prozent aus Chardonnay und zwölf Prozent Pinot Noir. Verführerische Aromen von roten Beeren und Kirschen sind in der Nase zu vernehmen. Am Gaumen zeigt der Rosé Frische und Saftigkeit.

Die Doyard Mahé Cuvèe Desir Extra Brut Blanc de Blancs 1er Cru Champagne betört mit einem flimmernden Duftbild, das Anklänge an exotische Früchte und helle Blumen zeigt. Am Gaumen sind es Noten von Zitrusfrüchten und Waldhimbeeren, die den Genuss komplettieren.

Schließlich beeindruckt die Cuvee Carte d'Or Empreinte Blanc de Blancs 1er Cru Champagne mit einem äußerst eleganten Bukett und einem Wechselspiel zwischen Komplexität und Intensität. Aromen vom Kernobst, Zitrusfrüchten, Mandeln und Blüten entwickeln sich aus der extrem feinen Perlage und schmeicheln am Gaumen. Reinheit, Finesse, Frische sowie das geschmeidige Finale sorgen für einen erlesenen Genuss.

 

Map:

 

Doyard Mahé Champagner: http://www.champagne-doyard-mahe.info

Fotos: Carola Faber

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Zuletzt bearbeitet am 28/07/2020

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Autor

Carola Faber

Letzte News

Letzte Artikel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.