DER KULINARIKER und Partner brauchen für einzelne Datennutzungen Deine Einwilligung, um Dir unter anderem Informationen zu Deinen Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "OK" gibst Du diese Einwilligung.

OK


Assuli-Weine: Brillant, Bio und stets furios!

Das Weingut Assuli aus Mazara del Vallo in der sizilianischen Provinz Trapani produziert herausragende Weine. Allen voran ein absolutes Muss unter den Sommerweinen ist der Assuli Dardinello Zibibbo 2019 Doc Sicilia (12,5 % Alkoholgehalt)!

Dank intensivem, anhaltendem Bouquet und Aromen von Pfirsich und sizilianischen Zitrusfrüchten passt er perfekt zu Fischgerichten, ebenso zu Räucherfisch, gegrilltem Fisch und natürlich zu edlen Gourmet-Salaten. Den Namen seines Erzeugers und Besitzers des Weingutes Assuli, Dottore Roberto Caruso, sollten sich Weinkenner merken. Und natürlich den Namen dieses grandiosen Weißweins dazu: Denn "Dardinello" steht für das Thema des Individualismus. Dardinello agiert stets mit Instinkt – und ist eine der unzähligen Figuren aus dem Opus Magnum des Poeta laureatus Ludovico Ariosto: 1516 wurde Ariosts Mammutwerk "Orlando furioso" erstmals veröffentlicht: 46 Gesänge mit 4822 Stanzen respektive unglaublichen 38736 Versen!

In ihnen erlebt der Hauptprotagonist Orlando furioso, zu gut Deutsch der "Rasende Roland" im Gefolge Kaiser Karls des Großen unzählige Abenteuer und ritterliche Herausforderungen zu bestehen hat. Aber nicht nur ihm allein ist dieses Großwerk der Weltliteratur gewidmet, dass schon Vivaldi, Händel und Haydn vertonten, das in unzähligen literarischen Adaptionen existiert und die Theaterbühnen der Welt eroberte und das in der Malerei Tiepolo oder Delacroix zu meisterhaften Gemälden veranlasste.

Und natürlich hat Ariosts mit Witz und Ironie gespicktes Ritter-Versepos auch den Film erobert, existiert heute sogar in Zeichentrickform und als Kartenspiel. Dottore Roberto Caruso aber ist ein Orlando-Fan par excellence – und hat sämtliche Assuli-Weine nach Figuren aus Ariosts "Rasendem Roland" benannt. Und da diese ebenso zahlreich sind wie ausnehmend gut schmecken, lohnt es sich durchaus, dies Schlüsselwerk der italienischen Literatur – natürlich in deutscher Übersetzung und neuerdings auch in Kurzfassung zu haben – in die Hand zu nehmen und zu einem oder gleich mehreren Gläschen Assuli-Wein zu genießen.

Denn immerhin handelt es sich bei Orlando furiose, dem rasenden Roland, auch um eine historische Figur: den aus dem Fränkischen stammenden Grafen der Mark Bretagne, Markgraf Hruotland (um 736 - 15. August 778). Der bildete auf dem Rückzug Karls des Großen vom Spanienfeldzug durch die Pyrenäen die Nachhut, starb bei Roncesvalles und verkörpert so seither das Ideal des Ritters schlechthin.

Im Weinberg: Grundlahge die Weinphilosophie von Assuli!
Im Weinberg: Grundlahge die Weinphilosophie von Assuli!

 

Ritterlich sind natur- wie sinngemäß auch die Weine von Assuli. Dafür sorgt schon ein wenig der Blick in die Familienchronik der Caruso. Denn Dottore Roberto Caruso ist nicht nur ein Siciliano DOC, wie er im Buche steht: Er liebt das Land, ist seit Familiengenerationen mit der Landwirtschaft und Landschaft verbunden. Und das Ritterliche liegt wohl in der DNA der Familie: Vater Roberto Caruso gründete 1948 die Firma Sicilmarmi und entdeckte in seinen Steinbrüchen eine neue Marmorart, den "Perlato di Sicilia", heute der wohl prestigeträchtigste Marmor aus Sizilien.

Nicht genug damit: Dank des enormen Erfolges und seines noch größeren Beitrags zum wirtschaftlichen Aufschwung in der Provinz Trapani wurde er mit dem Ehrentitel "Cavaliere del lavoro", "Ritter der Arbeit", ausgezeichnet. Da versteht es sich fast von selbst, dass Sohn Roberto Caruso ihm nicht nachstehen wollte und natürlich die neue Cantina (10 000 qm Fläche!) an der Contrada Carcitella in Mazara del Vallo auch mit Perlato di Sicilia-Marmor erbauen ließ: außen Tuffstein, dazu 3500 qm Fußboden aus Perlato di Sicilia. Zu 7000 qm Produktionsfläche mit 200 Weinfässern kommen noch 3000 qm als Nutzfläche für Besucher. Insgesamt beliefen sich die Investitionen in das Weingut auf 15 Millionen Euro, plus 3 Millionen Euro für die Entwicklung zur Nachhaltigkeit!

Heute steht der Slogan "Sperimentare, imparare, crescere, desiderare", "Experimentieren, lernen, wachsen, hoffen" für die Weinphilosophie von Assuli. Dabei wird vor allem darauf Wert gelegt, dass die autochthonen sizilianischen Rebsorten gehegt und gepflegt werden, allen voran Nero d`Avola und Grillo. Und natürlich ist auch ein Grillo, diese auf Sizilien uralte, wohl von den antiken Griechen eingeführte historische Rebsorte im vielfältigen furiosen Weinprogramm von Assuli: Der "Fuordiligi Grillo DOC Sicilia 2019" (12,5 %) überzeugt durch herausragende Frische, intensive Noten von Zitrusfrüchten sowie auch Ananas und eignet sich hervorragend zu Fischgerichten, vor allem aus der Pfanne.

Dabei achtet Assuli natürlich stets darauf, dass die Bio-Qualität eingehalten wird. Denn Bio und Nachhaltigkeit sind hier die Schlüssel zum Erfolg. Hinzu kommen natürlich die önologische Recherche, die Liebe und Leidenschaft, wie sie eben am besten Ritter Roland und seine angebetete Donna Angelica in Ariosts orlando furioso verkörpern, sowie schließlich auch Kraft, wie sie bei Ariost Eposheld Ruggiero im Kampf beweist.

Alles Familiensache: die Assuli Familie.
Alles Familiensache: die Assuli Familie.

 

Dies alles verkörpert natürlich auch der Dardinello Zibibbo DOC Sicilia 2019: er ist ein 100-Prozenter aus der autochthonen Zibibbo-Rebe, die in Höhen von 200 bis 250 m gedeiht. Nach vier bis fünf Monaten im Stahl muss er noch zwei bis drei Monate in die Flasche, bevor er bei nur 8 bis 10 Grad Celsius serviert werden sollte. Der Fiordiligi ist hingegen ein hundertprozentiger aus der Grillo-Rebe, die in gleichen Höhenlagen wächst, vom mediterranen Inselklima profitiert und in der zweiten Septemberwoche geerntet wird. Auch dieser Wein geht fünf Monate in den Stahl und muss drei Monate in die Flasche, ehe er seine Frische idealerweise bei einer Entkorkungstemperatur von 8 Grad Celsius entwickelt.

Und auch der dritte Weiße des Hauses, der Carinda DOC Sicilia Insolia 2019, zu 100 Prozent aus der Insolia-Traube, profitiert vom der hundertprozentigen Bio-Qualität – und ist wie seine zwei Geschwister eben auch typisch sizilianisch! Hausönologe Lorenzo Landi und seine noch junge enthusiastische Crew schwören auch auf die Nähe zum Meer und auf "rigorose Arbeit". Ziel für Landi ist, bei minimalem Einfluss auf die Umwelt und null Kontamination des Bodens herausragende Weine zu schaffen. Vor allem schätzt er derzeit den "Astolfo" von Assuli sehr. Auch er ist ein hundertprozentiger Grillo. Doch die Reben gedeihen teils in höheren Lagen, im Gebiet Bosco Scorace, 600 Höhenmeter über dem Meer. Der Astolfo geht sechs Monate ins Barriquefass und fünf Monate in die Flasche, eher er bei 12 bis 13 Grad Celsius Serviertemperatur ideal mundet. Er passt gut zu Antipasti, Meeresschalentieren und Käse.

Und auch ein Roter, der "Furioso DOC Sicilia Perricone 2015" gefällt ihm ausgezeichnet. Er zeigt das Potential und die Intensität des Tannins, die Landi vorschwebt. Mit Noten von Pflaume, Himbeere und Kirsche sowie leichten Gewürzen und wohl ausbalancierten Tanninen und reduzierter Säure passt er perfekt zu reifem Käse, Gemüse und weißem Fleisch. Der "Furioso" ist zu 100 % aus der sizilianischen Perricone-Traube, reift in großen Eichenfässern und wird bei 17 bis 18 Grad Celsius serviert. Hingegen ist der "Besi" von Assuli zu 100 % aus Nero d`Avola-Trauben, die in 100 bis 150 m Höhe wachsen. Nach 18 Monaten im großen Eichefass geht es noch für sechs Monate in die Flasche, ehe man ans Entkorken bei 17 bis 18 Grad Celsius denken kann.

Der weiße Donna Angelica-Wein ist hingegen aus der Experimentierfreude entstanden. Der Wein aus 100 % Lucido-Trauben wächst in 250 m Höhe und reift dann acht bis zehn Monate "sur lies" in der Batonnage, ehe es für drei bis vier Monate in die Flasche geht. Er passt, bei 12 bis 14 Grad dekantiert, gut zu Antipasti, Fisch und Käse.

Kraftvolle Trauben - alles Bio!
Kraftvolle Trauben - alles Bio!

 

Schließlich ist auch der Lorlando DOC Sicilia ein kleines Experiment. Der 100-prozentige Nero d`Avola geht für drei bis vier Monate in den Stahl, eher er die gleiche Zeit auf die Flasche muss. Bei 18 Grad Celsius ist er optimal zu mittelreifem Käse und Gegrilltem. Als Riserva ist der Lorlando DOC dann eine Wucht, passt perfekt zu reifem Käse und rotem Fleisch. Ein kräftiger Rotwein des Hauses ist dann aber auch der Ruggiero Sicilia DOC, ein reiner Syrah, der ebenfalls vier Monate in Stahl und vier Monate in die Flasche muss. Er passt ideal zu frischer Pasta mit Fleischragout. Natürlich produziert Assuli auch hervorragendes Olivenöl und den Passito Terre Siciliane aus Grillo-Trauben.

Und so kann sich das 130 Hektar große Anwesen Baglio Assuli von Dottore Caruso mit Fug und Recht als Avantgarde unter den experimentierfreudigen Winzern Siziliens einstufen. Assuli bedeutet übrigens im sizilianischen Dialekt "Al Sole", "An der Sonne". Das Anwesen im äußersten Westen Siziliens geht schon auf das 17. Jahrhundert zurück und geht nun in die dritte Generation der Caruso über. Hauptverdienst ist vor allem, die autochthonen Rebsorten Nero d’Avola, Zibibbo, Insolia, Catarratto, Grillo oder Perricone zu hegen und pflegen. Insgesamt wird sogar mit 15 alten Rebsorten auf 0,3 ha Spezialflächen experimentiert. Und die Ergebnisse sind herausragend, wie man am besten an Assulis Dardinello Zibibbo 2019 Doc Sicilia entdecken kann. Er hätte Dichtergott Ariost gewiss und ganz sicher auch Goethe entzückt, deren Weine damals meilenweit in der Qualität hinter den heutigen hinterherhinkten. Und so dürfen sich heutige Weinliebhaber ganz sicher auf klasse weiße Sommerweine und überraschende rote aus Siziliens Weingut Assuli freuen.

 

Map:

 

Information:
Assuli: Büro: Via Archi 9, 91100 Trapani, Cantina und Weingut: Contrada Carcitella, 91026 Mazara del Vallo, Provinz Trapani, Region Sizilien, Italien, Tel. +39 0923 54 72 67 bzw. Tel. +39 0923 54 86 90, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., www.assuli.it 
Assuli bietet vor Ort Gästen die "Assuli Experience" mit Spaziergängen über das Weingut und Verkostung an (2,5 bis 5 Std.). Info/Buchung: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Fotos: Assuli

Submit to FacebookSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Zuletzt bearbeitet am 16/07/2020

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Letzte News

Letzte Artikel