Forstmeister Geltz Zilliken: Familienweingut an der Saar seit 1742

Bereits seit dem Jahr 1742 wird in dem Weingut Forstmeister Geltz Zilliken der Weinbau betrieben. Der Königlich-preußische Forstmeister Ferdinand Geltz (1851 – 1925) ist verantwortlich für die Reputation des erfolgreichen Familienunternehmens...

Er war Mitbegründer des "Vereins der Naturweinversteigerer Großer Ring" und legte schon damals größten Wert auf die Qualität der Weine. Nach seinem Tod erhielten die Töchter Antoinette, die einen preußischen Major ehelichte und Ella, die Frau eines Forstmeisters, die Weinberge. Nach dem Tod von Ella ging das Weingut an die Töchter Marianne und Henriette über.

Weihnachten 1944 zerstörte ein Bombenangriff das gesamte Gutsgebäude und den Keller. Marianne, die für den Erhalt des Weinguts verantwortlich war, heiratete drei Jahre später Fritz Zilliken. Das Weingut erhielt den Namen Forstmeister Geltz Zilliken. Heute wird der Familienbetrieb in Saarburg an der Saar mit 13 Hektar Rebflächen, auf denen ausschließlich Rieslinge kultiviert werden, in elfter Generation von Dorothee Zilliken geleitet. Unterstützt wird sie von ihrem Mann Philipp, ihren Eltern Ruth und Hans-Joachim Zilliken sowie dem engagierten Mitarbeiterteam.

Auch die langsame Flaschenreifung der Rieslinge gehört zur Handschrift der Winzerfamilie / © Kulinariker.de, Foto: Carola Faber
Auch die langsame Flaschenreifung der Rieslinge gehört zur Handschrift der Winzerfamilie / © Kulinariker.de, Foto: Carola Faber

 

Das Weingut Geltz Zilliken kann den tiefsten Keller der Saar sein eigen nennen. In der Anlage, die sich drei Stockwerke unter der Erde befindet, wird eine enorm hohe Luftfeuchtigkeit und Temperaturen um elf Grad Celsius gemessen. Dadurch ist die langsame Vergärung in den Eichenfässern möglich. Beim Weingut Geltz Zilliken gilt die seltene Arbeit im Holz als ein Markenzeichen. Auch die langsame Flaschenreifung der Rieslinge gehört zur Handschrift der Winzerfamilie. Der Schiefer, die Steillage und die Sonne sind verantwortlich für die Spitzenweine mit enormen Lagerungspotential.

Empathie für den Wein, Engagement und hohe Fachkompetenz sind verantwortlich für die erstklassige Qualität. Schon der Zilliken Butterfly Riesling feinherb 2019 zeigt sein enormes Potential zur Vielschichtigkeit. Aromen von Zitrusfrüchten und Äpfeln mischen sich mit dem Duft von Pampelmusen und Aprikosen. Der Saarburger Riesling trocken 2019 punktet durch seine Saftigkeit und einem ausbalancierten Spiel zwischen der Süße und Säure. Fruchtaromen entfalten sich zunehmend. Weich und elegant gibt sich der Rausch Riesling Kabinett 2019.

Ansprechende Mineralität sowie filigrane Spuren von einem Aromenstrauß betören am Gaumen. Saarburger Riesling Alte Reben trocken 2018 zeigt schon jetzt die Reife und schöne Würze eines wunderbaren Weines. Cremigkeit im Mund, Honig, Zitrus, Minze und eine zarte Pfeffernote spiegeln die Kraft dieses Rieslings. Ein Schatz verbirgt sich in der Flasche mit dem Rausch Diabas 2018. Diesen Wein gibt es nur in besonderen Jahren. Komplex das Bukett in der Nase, elegant im Mund und ein extrem langer Nachhall - berauschend die Vielfalt der Blumen und Früchte und ein enorm langer Abgang sorgen für einen Hochgenuss vom Weingut Geltz Zilliken.

Zu Speisen von Sternekoch Ralf Berendsen wurde beim Rheingau Wein & Gourmetfestival auch der Wein aus dem Hause Geltz Zilliken gereicht / © Kulinariker.de, Foto: Carola Faber
Zu Speisen von Sternekoch Ralf Berendsen wurde beim Rheingau Wein & Gourmetfestival auch der Wein aus dem Hause Geltz Zilliken gereicht / © Kulinariker.de, Foto: Carola Faber

 

Informationen Weingut Forstmeister Geltz Zilliken: https://www.zilliken-vdp.de

 

Impressionen:

Fotos: Carola Faber

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Autor

Carola Faber

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

Klicken Sie auf "Subscribe", um unseren Genuss-Newsletter zu abonnieren. Individuelle Angebote, News, Trends und spannende Geschichten auf einen Blick!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.