Giro d`Italia in Celle

Erlesene Spezialitäten aus Kalabrien standen auf der Speisekarte beim Giro d`Italia in der Taverna & Trattoria Palio im Althoff Hotel Fürstenhof Celle. Im Rahmen dieses beliebten Themenkonzepts stehen im Palio alle zwei Monate verschiedene Regionen Italiens abwechselnd im Fokus...

Zum Auftakt einer jeden "Etappe" präsentiert ein Gastkoch sein Lieblingsmenü mit Gerichten aus der Region. Marcus Bunzel aus dem Restaurant Oliveto des AMERON Hotel Königshof Bonn stellte zusammen mit dem Palio-Küchenteam um Chefkoch Holger Lutz ein exquisites Vier-Gänge-Menü mit Spezialitäten aus Italiens Fußspitze zusammen. Die Küche Kalabriens ist eher durch ihre aromenreichen, rustikalen Speisen bekannt. Was aber die erfahrene Küchenbrigade in Celle aus einfachen Grundzutaten zauberte, entsprach einer sehr eleganten, feinen Küche.

Gastkoch Marcus Bunzel arbeitet seit 2016 als Küchenchef im Restaurant Oliveto, des Ameron Bonn Hotel Königshof "Althoff Hotels". Der ursprüngliche Berliner sammelte bereits zahlreiche Erfahrungen in der deutschen und französischen Gastronomie. Nach seiner Ausbildung im Radisson Hotel Berlin lauteten die Stationen Restaurant "Le Pressoir d’Argent" bei Sternekoch Pascal Nibaudeau, "Le 7émé Péché" in Bordeaux sowie das Relais & Chateaux Hotel Egerner Höfe am Tegernsee. Im Alter von 26 Jahren erkochte er mit seinem Küchenteam im "Ars Vivendi" vom Gourmet Restaurant des Relais & Chateaux Hotel Jagdhof Glashütte in Bad Laasphe einen Michelin-Stern und 16 Punkte im Gault&Millau. Inzwischen ist Marcus Bunzel 32 Jahre alt und zieht die Aufmerksamkeit der kulinarischen Genießer im Hotel Königshof auf sich.

Erlesene Rezepturen aus Kalabrien

Begeistert genossen die Gourmets den Abend mit kalabrischen Spezialitäten im Fürstenhof. Schon durch den eleganten Aperitivo Oltrenero Pinot Nero Brut Tenuta Il Bosco wurden die Gäste vielversprechend eingestimmt.

Holger Lutz und Marcus Bunzel.
Holger Lutz und Marcus Bunzel.

 

Bereits zum Amuse Bouche startete die Präsentation durch Restaurantleiter Kilian Skalet und Letizia Spagnolini vom Weinpartner Abayan der ausgewählten Weine des Weinguts Statti. Nach einem leichten Statti Greco Nero Calabria 2018 wurde zu den sehr schmackhaftenCavatelli mit Sardellen, Schwertfisch ein wenig Zitrone und Oliven ein Gelsi Bianco 2018 gereicht. In diesem unkomplizierten Begleiter überzeugen zarte Aromen der Passionsfrucht und etwas Kräuter.

Eine weitere Steigerung erfolgt durch den frischen und ausgewogenen Greco Bianco Statti 2018, der sich am Gaumen entfaltet. In der Nase sind würzige Nuancen von Zitrusfrüchten zu vernehmen. Ein ausgezeichnete Weinbegleitung zur roten Zwiebelsuppe mit Ricotta, Focaccia und Minze.

Als Hauptgang steht Lammrücken mit Parmesan, Nduja und Aubergine auf dem Menü. Herzhaft und zugleich zart überzeugt der Gang durch sensible Finessen. Wunderbar ergänzend wirkt der Batasarro Lamezia Rosso Riserva 2013. Vom Holz geprägt und mit schöner Duft- und Geschmacksvielfalt verschmilzt der Rotwein geradezu mit der Sauce des Gerichts. Bergamotte & Lakritze lautet der Titel für das wunderbare Dessert, dessen Vollendung in der Kombination mit einem Nosside Vendemmia Tardiva Lamezia 2015 erreicht wird. Diese Spätlese birgt wahre Explosionen von Aromen, erinnert an Marillen, Zitrus und die süße Vielfalt des Honigs.

"Jeder hat sein Lieblingsrestaurant mit italienischer Küche und entsprechend auch sein Lieblingsgericht. Mit der Reihe Gitro d`Italia geben wir Anregungen und weitere Beispiele für die vielfältige Küche aller Regionen Italiens", begründet Ingo Schreiber, Geschäftsführender Direktor des Althoff Hotels Fürstenhof Celle, das erfolgreiche Konzept. Nächstes kulinarisches Etappenziel wird am Freitag, 30. August die Emilia-Romagna sein. Die Gäste können sich schon jetzt auf diese Aromenreise freuen.

Informationen: https://www.althoffcollection.com/de/althoff-hotel-fuerstenhof-celle

 

Impressionen:


Fotos: Carola Faber

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Zuletzt bearbeitet am 04/06/2019

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Autor

Carola Faber

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen (s.l.) einverstanden. Eine Bestätigungsmail mit einem Aktivierungslink wird nach der Anmeldung an die angegebene Mailadresse versendet. __________________________
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.