Print this page

Ball Yau und sein kantonesischer Zauber

Seit letztem Jahr leitet der in Hong Kong geborene und ausgebildete Chef Ball Yau das chinesische Restaurant Mei Jiang im Peninsula Bangkok an den Ufer des Chao Phraya Flusses...

Nach 25 Jahren Berufserfahrung und Stationen in Hong Kong, Peking, Shenzhen und Macau wechselte der mehrfach prämierte Head Chef (u.a. zwei Michelin Sterne und Golden Chef Award) in das prestigeträchtige Haus von Peninsula nach Bangkok. Das Mei Jian im Peninsula Bangkok ist das erste Restaurant des Chefs außerhalb von China.

Die Erfolgsspur auf dem Lebensweg des neuen Chefs schien von klein auf vorgezeichnet zu sein. Inspiriert durch die heimische Küche seiner Eltern und Großeltern in der ländlichen Umgebung des Dorfes Sai Kung und mit besonderem Augenmerk auf doppelt gekochte Suppenkreationen der Mutter übernahm er bereits mit 13 Jahren den Herd der Mutter in der heimischen Küche und präparierte fortan das abendliche Dinner der Familie. Fasziniert von der Kochsendung "Mrs Fong’s Cooking Time" begann er regelmäßig Aufzeichnungen zu machen und sein Wissen schrittweise zu professionalisieren.

Chefkoch Ball Yau.
Chefkoch Ball Yau.

 

Die heimischen Abendessen wurden umfangreicher, die Besuche auf den Märkten seiner Region ebenfalls. Als das Stöbern nach neuen Gewürzen und das Schaffen von neuen Kreationen im kantonesischen Stil am Herd die alltägliche Schulpflicht zu beeinträchtigen begann, bat er seine Mutter, eine Karriere als Koch einschlagen zu dürfen. Mama war begeistert, sie hatte ein gutes Gefühl bei der Sache und sie sollte Recht behalten.

Kantonesische Küche auf Sterne Niveau

Im Alter von 17 Jahren war es dann soweit, es folgte eine Ausbildung bei gleich einer Reihe berühmter Chefs und früh sprach sich die Kunde eines aufgehenden Stars herum, der traditionelle Ansätze der kantonesischen Küche mit zeitgenössischen Noten zu verbinden wusste. Es folgten acht Jahre mit der Lei Garden Restaurant Gruppe. Schnell wurde er Chefkoch im Lei Garden Mongkok und Lei Garden Shatin; mit beiden Restaurants erkochte sich Yau seine ersten Michelin Sterne. Für einen Aufenthalt von zwei Jahren folgte das berühmte Venetian Macau Resort.

Fließend in Mandarin und Kanton Chinesisch folgte ab dem Jahr 2013 Peking mit dem 1949 Jin Bao Street Restaurant, einem der angesagten Restaurants der Hauptstadt. Wiederum zwei Jahre später zog es den Chefkoch ins The Langham Shenzhen, an der Südküste Chinas, seine letzte Position, bevor ihn das Peninsula Bangkok für sein Mei Jiang abwerben konnte. Zu empfehlen ist aktuell sein hervorstechendes "Degustation Menu". Das Menü umfasst sechzehn Gänge und gehört ohne Zweifel zu den exzellentesten Alternativen der kantonesischen Küche weltweit.

Kantonesische Küche im Peninsula Bangkok.
Kantonesische Küche im Peninsula Bangkok.

 

Ein runder Geburtstag

Das Peninsula Bangkok feiert in diesem Jahr seinen zwanzigsten Geburtstag. Alle Zimmer und Suiten bieten einen unverstellten Blick über den Fluss und die Metropole. Mit seinen weitreichenden und umfangreichen Servicestandards hat sich das Haus über die Jahre die Spitzenposition in Bangkok erobert. Ein Glückwunsch, der auch ruhigen Gewissens die kommenden zwei Dekaden miteinschließen darf.

Info: www.peninsula.com/bangkok

Reisen nach Bangkok inklusiv attraktiver Vor- und Nachprogramme in Thailand bietet Geoplan Privatreisen, www.geoplan-reisen.de 
Anreise: Das aktuell attraktivste Preis-Leistungsverhältnis in der BC nach Bangkok bietet Thai Airways, www.thaiair.de

Fotos: The Pensinula

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Zuletzt bearbeitet am 01/06/2019

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

KULINARIKER - Das Magazin für mehr Genuss.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.