Galadinner mit ORIGINAL BEANS & Confis Express

Zu einem der ungewöhnlichsten Abende beim Rheingau Gourmet & Weinfestival dürfte das Galadinner mit drei Superstars der Patisserie gehören…

Matthias Mittermeier, Birgit Wieland und Ted Steinebach haben insgesamt in zwölf 3-Sterne-Restaurants wie "Eleven Madison Park" (New York), "Auberge de LÍll" (Elsass), Barreiss (Baiersbronn), "Heinz Winkler" (Aschau), "El Bulli ( Ferran Adria), "Louis XV" Alain Ducasse (Monte Carlo), "Schloss Schauenstein", (Andreas Caminada), "Harald Wohlfahrt" (Baiersbronn) oder bei "Daniel Humm" (New York).

Derzeit entwickelt Ted Steinebach neue kulinarische Konzepte mit Jazz, Haute Cuisine und moderner Kunst, ein laufendes Projekt namens ChocoJazz. Zusammen mit seiner Frau, der Sängerin Vivienne Aerts, präsentiert er essbare Installationen. Währen der Live-Musik kreiert der Patissier in Museen, Galerien oder Restaurants expressionistische Kunstwerke zum Verzehren.

Matthias Mittermeier absolvierte vier Meisterprüfungen und ein BWL-Studium. Zur Zeit betreibt der Fooddesigner eine Pâtisserieschule und bereitete sich auf seine Doktorprüfung vor. Birgit Wieland, Patissiere vom Restaurant Storstad in Regensburg hat ebenfalls ihren ganz eigenen, persönlichen Stil entwickelt. Erst 2017 hat sie den Patisserie-Wettbewerb der Jeunes Restaurateurs gewonnen.

Vor dem fulminanten Dinner wird ein Champagne Ruinart Rosé Brut Magnum gereicht. Seine ausgeprägte Feinperligkeit birgt eine perfekte Einstimmung auf den abwechslungsreichen Abend, inszeniert von Original Beans. Moderator Patrick von Vacano von Original Beans, das neue Maßstäbe im Schokoladenhandwerk setzt und nur mit den Besten zusammenarbeitet, hat diesen Gala-Abend inszeniert. "Mit dem Genuss erstklassiger Schokolade die Welt verbessern – das ist der Grundgedanke von Original Beans. Das Unternehmen sucht, schützt und verarbeitet die seltensten und exklusivsten Kakaosorten der Welt zu preisgekrönter Spitzenschokolade. Für jede verkaufte Tafel pflanzt das Unternehmen einen Baum im Regenwald und forstet so den Lebensraum bedrohter Tierarten wieder auf.

Ted Steinebach, Birgit Wieland und Matthias Mittermeier.
Ted Steinebach, Birgit Wieland und Matthias Mittermeier.

 

Die Schokolade wird von Sterneköchen, Patissiers und Endkunden verwendet und ist mit zahlreichen Gourmet- und Nachhaltigkeitspreisen ausgezeichnet. Wer diese Schokolade verzehrt, bewirkt etwas Positives", fordert Patrick von Vacano von Original Beans zum Schokogenuss auf.

Hochkarätige Zuckermeister begeistern die Sinne

Der Abend startet mit Gazpacho von weißer Kuvertüre und Caviar Prunier - ein Vergnügen für den Seh- und Geschmackssinn. Dazu reicht Florian Richter, Head Sommelier vom Kronenschlösschen, Hendricks mit Grukensaft und Pfeffer im Eiswürfel. Sehr gelungen! Die kulinarische Reise wird mit scharfen Blumenkohl, Cashewnüssen und Rucola fortgesetzt. Auch hier zeigt sich bei der Getränkebegleitung mit einem 2013 Pena Caballera aus der Bodega Maranones/ Madrid das Gespür des Sommeliers für eine spannungsreiche Auswahl: Prägend sind bei dem Wein Erdbeeraromen, etwas Pfeffer und Gewürze.

Ebenfalls ein Hochgenuss für Den Gaumen und die Augen stellen die folgenden Gänge dar. Aprikosen-Butternuss-Kürbis in Ahornsirup gegart, Original Beans "Cusco Chunco" und Melasse geräuchert mit Rosmarin und Oregano gebraten.

Scharfer Blumenkohl, Cashewnüssen und Rucola.
Scharfer Blumenkohl, Cashewnüssen und Rucola.

 

Karamell mit Nüssen, schwarzer Pfeffer, Maldon mit geräuchertem Salz, Lavendel, Oregano und Thymian. Die dritte Speise besteht aus Meringue mit Pfirsich, Pfirsich-Wodka mit Strohrum flambiert und verschiedene Sorten Kresse, inklusive der essbaren Blüte Koppert Kresse Floregano.

Dazu gefällt eine Essenz aus Roiboos Tee und Mecan 2005. Caprese 2.0 lautet der Titel für die modern interpretierte traditionelle Speise von Matthias Mittermeier, die mit einem sizilianischen Amphorenwein 2013 Pithos Bianco Cos ergänzt wird. "Das Ergebnis sieht einfach aus. Ich habe rund zwei Wochen an dem Rezept getüftelt", gibt der hochkarätige Patissier zu. Zum hausgemachten weißen Käse im Hibiskus Glas sowie wieder mehrere Arten Kresse serviert Florian Richter einen lettischen Hopped Apple Cider mit Hibiskusstaub.

Den Abschluss des ereignisreichen Abends mit Feuer und Eis bildet Zitrone, Joghurt und Beni Wild Harvest Schokolade. Hier ist die Verschmelzung zum Getränk durch einen 1983 Walluf Walkenberg Riesling Spätlese vom Weingut J.B. Becker aus dem Rheingau gegeben. Süß, sauer, salzig, bitter, umami - das Dinner Original Beans & Confis Express ist ein voller Erfolg.

 

Impressionen:

Fotos: Carola Faber

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Zuletzt bearbeitet am 16/04/2019

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

More in this category: « Zwischen Himmel und Erde

Autor

Carola Faber

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen (s.l.) einverstanden. Eine Bestätigungsmail mit einem Aktivierungslink wird nach der Anmeldung an die angegebene Mailadresse versendet. __________________________
KULINARIKER - Das Magazin für mehr Genuss.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.