Dunand Sauthiers culinary journey

Der Sternenhimmel in Bangkok leuchtet heller denn je. Dank Arnaud Dunand Sauthier, der jüngst für seine moderne, zeitgenössische Interpretation der französischen Küche ausgezeichnet wurde, rühmt sich das historische Haus am Fluss der Könige als einziges Hotel der Stadt mit zwei Michelin Sternen und trägt seinen Teil erfolgreich dazu bei, dass Mandarin Oriental die mit am höchsten dekorierte Hotelkette im Luxussegment ist.

Ursprünglich aus Savoien stammend, steht Dunand-Sauthier seit nunmehr über zwei Jahrzehnten an den bedeutendsten Kochtöpfen der Welt. Nach Stationen bei Georges Blanc in Vonnais und Marc Vevrat in "L’Auberge de l’Eridan" folgten drei Jahre im "Maison Lameloise" in Burgund und anschließend im "Hôtel de Crillon", seinerzeit dort unter Chefkoch Jean-Francois Piège.

Im "Le Normandie" hat er nun erfolgreich die nächste Stufe seiner ohnehin atemberaubend raschen Karriere erklommen. Er steht für eine neue, junge Generation kulinarischer Hochseilakrobaten, deren Lust auf Neues inhärenter Bestandteil seiner eigenen Lebensphilosophie ist: "I am a young man myself who is travelling the world in search of new experiences and gastronomy, and Le Normandie is my opportunity to share the best of my culinary journey so far with fellow travellers," erklärt der glückliche Chefkoch.

Viele seiner Zutaten kommen direkt aus den königlichen Anbauprojekten im Norden des Landes. Seit geraumer Zeit investiert der Hof Thailands in die Kultivierung von Bio-Produkten und hilft damit gleichzeitig im Rahmen von Bildungsprojekten für die ländliche Bevölkerung. Schwerpunkt seiner Küche sind in erster Line Fisch und Lammkreationen, die um moderne Gewürzkonstellationen ergänzt werden. Wer sich nach den Wundern von schwarzem Knoblauch sehnt, ist hier genau richtig.

Chefkoch Arnaud Dunand Sauthier.
Chefkoch Arnaud Dunand Sauthier.

 

21 Michelin Sterne für die Mandarin Oriental Hotel Group

Hoch oben im "garden wing" des Oriental mit Blick über den Chao Phraya Fluss wie über die Dächer der Metropole (die ausladenden Fenster reichen vom Boden bis zur Decke) bietet das Normandie Platz für ca. 45 Gedecke in hochelegantem Ambiente. Und weil dem so ist, wird auch der Gast geben, für die aromatischen Stunden vor Ort sich angemessen zu kleiden. Shorts, T-Shirts, Sandalen oder Flip-Flops werden gerne am Pool gesehen. All jenen, die ohne Jackett im Koffer reisen, kann dezent vor Ort geholfen werden. Die Suiten und Zimmer im "garden wing" sind erst jüngst allesamt renoviert worden und gelten mit ihrem neokolonialen Charme nicht nur als die schönsten der ganzen Stadt. Alle Wände sind mit grauen Seidentapeten bespannt, die Bettwäsche hat eine Webdichte (engl. thread count) von 500. Hier bleiben also keine Wünsche offen; in den Suiten sind die Minibars zudem bis auf die alkoholischen Getränke gratis inkludiert (und werden mehrfach täglich nachgefüllt...).

Aktuell sind 14 Restaurants der Kette mit in Summe 21 Sternen prämiert. Neben Dunand-Sauhier im "Le Normandie" in Bangkok zählen auch Heston Blumenthal/London, Thierry Marx/Paris, Antonio Guida/Mailand, Raul Balam/Barcelona oder Richard Ekkebus und Pierre Gangnaire/beide Hong Kong zu den wichtigsten Küchenchefs von Mandarin Oriental weltweit. Neu im Konzert der prämierten Restaurants der Gruppe ist zudem das Yee Tung Heen, ebenfalls in Hong Kong. Mag "E lucevan le stelle" (Puccini, ‚Tosca‘, III Akt) auch nur von einem Tenor gesungen sein, bei Mandarin Oriental darf die berühmte Arie der leuchtenden Sterne des Mario Cavaradossi auch einmal von einem ganzen Chor angestimmt werden. Ein Blick hoch hinaus zum Firmament lohnt sich hier allemal.

Anreise: Das aktuell beste Preis-Leistungsverhältnis nach Bangkok bietet Thai Airways in der BC, www.thaiair.de 

Info: Umfassende Leistungsangebote für das Oriental und Bangkok mit individueller Betreuung und maßgeschneiderter Alternativen zum Vor- und Nachprogramm bietet der Asien-Spezialist Rose Travel, www.rosetravel.de 

 

Impressionen:

Fotos: MOHG

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Zuletzt bearbeitet am 12/06/2018

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen (s.l.) einverstanden. Eine Bestätigungsmail mit einem Aktivierungslink wird nach der Anmeldung an die angegebene Mailadresse versendet. __________________________
KULINARIKER - Das Magazin für mehr Genuss.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.