Zwischen Red Snapper und John Wayne

Ursprünglich 1956 als Rückzugsort vom Sohn des damaligen mexikanischen Präsidenten gebaut‚ war die Luxusherberge mit ihren anfangs 15 Zimmern der den Mächtigen‚ Reichen und Schönen vorbehalten…

Filmstars wie John Wayne und Politiker wie Dwight D. Eisenhower gaben sich in dem Resort an der Südspitze der Halbinsel Baja California die Klinke in die Hand. Mit dem Ausbau des Highway 1970 kamen immer mehr Gäste und das Hotel wuchs. 

2004 übernahm One & Only das exklusive Anwesen, renovierte es für 90 Millionen Dollar und ließ den alten Glanz der Hotellegende neu erblühen. Heute gehört das tropische Hideaway zu den "Leading Hotels of the World" und zählt zu den besten Adressen in Mexiko. Mit seinen weiß getünchten Wänden und idyllischen Gärten spiegelt es den prachtvollen Stil des alten Mexikos wider. Alle 174 Zimmer sind zum Meer hin ausgerichtet und bieten einen traumhaften Blick auf die malerische Küstenlinie – der perfekte Ort, um einen grandiosen Sonnenaufgang über Los Cabos (dt. "die Kaps") zu genießen. Ein Fernglas liegt für die Beobachtung der bis zu 40 Tonnen schweren Grauwale bereit‚ die ab Mitte Dezember Wale nach Baja California, kommen, um sich fortzupflanzen.

Ocean Front Pool Casita Junior Suite mit Sicht auf das Meer...
Ocean Front Pool Casita Junior Suite mit Sicht auf das Meer...

 

Jede Unterkunft bietet neben der spektakulären Aussicht auf das Meer größtmöglichen Komfort. Ein Butler sorgt dafür, dass es den Gästen an nichts fehlt. In den 65 Quadratmeter großen Beachfront Pool Casita Junior Suites, One Bedroom Suites (130 Quadratmeter) und der Beachfront Pool Casita Master Suite (165 Quadratmeter) erwarten die Gäste private Pools sowie Terrassen mit Sonnenliegen und Meerblick. Die One Bedroom Suite ist zudem mit einem Whirlpool ausgestattet. 

Langusten und Red Snapper

Die Messlatte ist also hoch gelegt für die Kulinarik – doch man lässt sich nicht lumpen. Glanzstück ist das Restaurant "Seared" des weltberühmten Sternekochs Jean-Georges Vongerichten‚ wo feine Steaks, zu sehen hinter einer Glaswand, ebenso wie Koteletts und frische Meeresfrüchte aus dem Pazifik serviert werden. Im verglasten "meat cellar" lagert bestes Fleisch aus der ganzen Welt, darunter Stücke vom Wagyu- und Kobe-Rind. Serviert werden eisgekühlte Meeresfrüchte, Hamachi-Sashimi mit Yuzu-Dressing, Rinder-Carpaccio mit Beignets mit schwarzem Trüffel, Fleisch vom Weiderind, trockengereiftes Fleisch und Kobe-Rind der Kategorie A5 sowie lokale Langusten und ganze Red Snapper vom Grill runden das enorme Angebot ab. Die Weinsammlung gilt als eine der Umfangreichsten des Landes.

Kulinarik: Suviche Food...
Kulinarik: Suviche Food...

 

"Suviche" wiederum ist ein Kunstwort aus Sushi und dem üblicherweise mit einem C geschriebenen Seviche. Chef de Cuisine Yoshiaki Akaike wurde von Jean-Georges Vongerichten an die Südspitze von Baja California gelotst. Das Angebot wird durch eine umfassende Tee- und Sake-Karte und interpretiert von einem Sake-Sommelier abgerundet. Schwarz beleuchteter Alabasterbar, geometrischen Fliesen, gemütlichen Tafeln und Einzeltischen. Am Sushi Counter mit Platz für bis zu zwölf Personen lassen sich Küchenchef Yoshiaki Akaike und dessen Team bei der Zubereitung der Sushi-Kreationen beobachten.

Ganz nach Gusto der Gäste

Das Restaurant "Agua by Larbi" schließlich offeriert mexikanische Küche mit mediterranen Einflüssen. Das Interieur, gestaltet vom New Yorker Designer David Mexico, ist bewusst in Braun- und Blautönen gehalten. Die offene Küche teilt sich in zwei Bereiche: Auf der einen Seite werden mexikanische Grillspezialitäten zubereitet, auf der anderen frische Tortillas. Der namensgebende Küchenchef Larbi Dahrouch‚ gebürtiger Marokkaner, ließ sich bei seinen langen Reisen durch Mexiko inspirieren, hat sein Handwerk nicht zuletzt bei Drei-Sterne-Koch Jean-Louis Palladin gelernt und passt seine Karte der Saison an. Guacamole und Ceviche werden am Tisch ganz nach Gusto der Gäste zubereitetet. Auf der Speisekarte finden sich neben Klassikern wie dem mit Ancho-Chili und Honig glasierten Lachs mit schwarzer Bohnensauce auch neue Geschmackskompositionen.

Zubereitung im Agua by Larbi Restaurant.
Zubereitung im Agua by Larbi Restaurant.

 

Auch außerhalb des One & Only Palmilla gibt es viel zu entdecken. Neben Sport - und Tiefseefischen, Surfen, Segeln, Tauchen und Schnorcheln werden in den Wintermonaten Ausflüge zum "Whalewatching" angeboten. Das ganze Jahr über buchbar sind Ausflüge mit den zwei Yachten des Resorts. Golfer frönen ihrer Leidenschaft auf dem von Jack Nicklaus designten 27-Loch-Parcours mit meterhohen Kakteen, tiefen Schluchten und atemberaubendem Meerblick.

Fotos: One & Only

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Zuletzt bearbeitet am 29/04/2018

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen (s.l.) einverstanden. Eine Bestätigungsmail mit einem Aktivierungslink wird nach der Anmeldung an die angegebene Mailadresse versendet. __________________________
KULINARIKER - Das Magazin für mehr Genuss.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.