Guide Michelin 2018 Deutschland: 300er-Marke geknackt!

Nun ist es also raus: der Trend der vergangenen Jahre setzt sich fort; Deutschland verzeichnet erneut einen Rekord in der Anzahl der Sternerestaurants...

Kleine weiße Männer von etwas korpulenter Statur haben jetzt den Filmpark Babelsberg erobert. Vor dem Michelin-Männchen gibt es kein Entrinnen. Ein Riesenexemplar steht vor dem Eingang der Metropolishalle in Potsdam, weiter, eher zwergenhafte Exemplare warten drinnen.

Hier lies nun der Guide Michelin Deutschland die Sterne für 2018 regnen, alleine elf mal "Drei-Sterner". Alle zehn Drei-Sterne-Köche konnten ihre Auszeichnungen behalten, so Michael Ellis, Internationaler Direktor des Guide Michelin. Die Fußballmannschaft der Drei-Sterne-Köche wird ergänzt durch das "Atelier". Küchenchef Jan Hartwig übernahm erst 2014 das "Atelier" im Bayrischen Hof.

Vier neue Zwei-Sterne-Restaurants legte der Guide fest: Keilings Restaurant aus Bad Bentheim, Schwarzenstein – Nils Henkel (Geisenheim), Le Cerf (Wald- und Schlosshotel Friedrichsruhe) und das Courtier in Wangels. Insgesamt gibt es nun 39 Zwei-Sterne-Restaurants in Deutschland.

Im Ein-Sterne-Bereich wurden 2018 insgesamt 250 Häuser bedacht. Darunter 29 "Neue". Insgesamt hat Deutschland nunmehr 300 Sterne-Restaurants.

Rekord! Glückwunsch an alle Sterne-Köche!

Weitere Informationen: Der Guide Michelin ist ab dem 17. November 2017 im Handel erhältlich. Bezugspreis: In Deutschland für 29,95 Euro, in Österreich für 30,80 Euro und in der Schweiz für 39 Franken.

Foto: Logo / Cover

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Zuletzt bearbeitet am 14/11/2017

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Letzte News

Letzte Artikel

Genuss-Newsletter abonnieren?

KULINARIKER - Das Magazin für mehr Genuss.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.