DER KULINARIKER und Partner brauchen für einzelne Datennutzungen Deine Einwilligung, um Dir unter anderem Informationen zu Deinen Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "OK" gibst Du diese Einwilligung.

OK

Was für eine schöne Hommage an seine Stadt. Zur Begrüßung serviert Elmar Simon ein echtes Paderborner im Miniformat - verziert mit einer roten Schleife.

Für Chefkoch Alexander Sjögren war die GastroNord das perfekte Forum. Der talentierte Küchenmeister aus Schweden tritt in diesem Jahr beim Bocuse D`Or in Budapest an.

Serbiens Hauptstadt Belgrad hat auch kulinarisch den Anschluss an Europas Spitzenküche geschafft. Dies beweist tagtäglich ein feines Restaurant nahe der Kathedrale des hl. Sava. Jürgen Sorges war vor Ort.

In der einen Hand die Selbstgedrehte, in der anderen ein Gläschen Gerstenbrand. "Man muss dem Leben immer um mindestens einem Whisky voraus sein" lautete nicht ganz grundlos eine der Maximen von Hollywood-Ikone Humphrey Bogart. Einer seiner Epigonen, Johnny Depp, will gar in einem Whisky-Fass bestattet werden.

Ein Klima fast wie im Humidor: Die durchschnittliche Temperatur erreicht 27° C im Juli und August sowie 22° C im Februar. Die durchschnittliche Luftfeuchtigkeit liegt bei 80 Prozent, in der Regenzeit sogar etwas mehr.

Bioweine führen in der Toskana längst nicht mehr nur ein Nischendasein. Das bewies erneut auch die diesjährige Präsentation der "Chianti Lovers" in Florenz.

Bioweine setzen die neuen Akzente in der Toskana. Angesagt sind vor allem Erzeuger, die auch Bio-Olivenöl, Bio-Gemüse und Bio-Fleischprodukte herstellen und dazu sogar Agriturismo und Ferien auf dem Lande anbieten. Geradezu ein Aushängeschild: die Fattoria Aglioni, die nahe der toskanischen Trüffelhochburg San Miniato liegt.

Der Kultwein Morellino di Scansano, vor allem aber Bioweine setzen die neuen Trends in der Toskana. Während der süffige Morellino aus der Maremma und Süd-Toskana vor allem auch als frühabendlicher Aperitif der Damenwelt und als angenehm leichter Dinnerwein eine neue Karriere gestartet hat, überzeugen vor allem biologisch sauber hergestellte toskanische Weine und finden mehr und mehr Liebhaber.

Wenn die Iren in ihrer wechselvollen Geschichte eines bewiesen haben, dann dass sie sich von nichts und niemandem so schnell unterkriegen lassen. Und mittlerweile zeigt der keltische Tiger, trotz der massiven Bremsspuren, die die globale Finanzkrise in der Bilanz des ehemaligen Musterknaben in Sachen Wirtschaftswachstum während der Nullerjahre hinterlassen hat, wieder seine Krallen.  

Sie gilt als kapriziöse Königin der Reben – und ist hierzulande die mit Abstand bedeutendste Weinsorte. Viele deutsche Spitzenlagen sind ausschließlich mit ihr bestockt. Und kein Geringerer als Weinpapst Hugh Johnson bezeichnet sie als den besten Weißwein der Welt.

Seite 60 von 69

Letzte News

Letzte Artikel