DER KULINARIKER und Partner brauchen für einzelne Datennutzungen Deine Einwilligung, um Dir unter anderem Informationen zu Deinen Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "OK" gibst Du diese Einwilligung.

OK

Hohe Bogenbrücken, uralte Häuser, die sich über unterschiedlich dunklen, jahrhundertealten Steinschichten am Flussufer vom El Brugent erheben. Von den kleinen Balkonen aus sind eine Mühle aus dem Jahr 1310 sowie Kapellen und Kirchen um 1500 zu sehen.

Seit mehr als einem viertel Jahrhundert trägt das Gourmetrestaurant Endtenfang einen Michelin Stern. Angefangen unter der Obhut des jüngst verstorbenen Hans Sobotka im trägt Holger Lutz seit 2011 im Celler Fürstenhof den Titel des Küchenchefs.

Südtirol verzaubert mit seiner Bergwelt, mit Kulturschätzen, pittoresken Dörfchen – und 300 Sonnentagen im Jahr. Richtig rund wird der Besuch dieser Region mit der passenden Unterkunft.

Drei Damen vom Fass

Frauen und Bierbrauen? Kein Problem. Zumindest nicht für drei Schwestern im bayrischen Altötting. Etwas außerhalb von dem berühmten Pilgerort betreiben die beiden Braumeisterinnen Birgit Strasser und Sabine Detter sowie Hotelfachfrau Iris Detter den Graminger Weißbräu, mit Gasthaus und einigen Fremdenzimmern.

Es geschieht nicht oft, aber manchmal findet man Orte, an denen Überraschungen nicht zu vermuten sind. Himmelpfort - der Name des 500-Seelen-Dorfes könnte nicht treffender sein.

Sternereigen am Arlberg

St. Anton wandelt sich dieser Tage zum dritten Mal zum Mekka der internationalen Kochkunst. "Kunst & Kulinarik-Festival" heißt das vier Wochen dauernde Event, das den bekannten Wintersportort dank zahlreicher Wallfahrer des guten Geschmacks auch im Sommer zur angesagten Destination werden lässt.

Heinz Reitbauer, Preisträger des ECKART 2014, wird vom Gault Millau am 6. September 2016 zum "Koch des Jahrzehnts" gekürt. Damit werden sein kulinarisches Konzept, der verantwortungsvolle Umgang mit Lebensmitteln und die gleichbleibend hohen Ansprüche am Wiener Stadtpark erneut geadelt.

Zwei verschwiegene Bergnester in Albaniens "Mysterious South": Jürgen Sorges wanderte von Khudës nach Qeparo, wo im Anschluss Albaniens Star-TV-Koch Sokol Prenga (43) zu Tisch bat.

Schon der erste Eindruck ist außergewöhnlich. Mitten im Herzen von Wien befindet sich der prachtvolle Bau des zur Kempinski Gruppe gehörende Grand Hotel. Ehemals wurde das schmucke "Palais Hansen" als Gästehaus für die Weltausstellung 1873 gebaut.

Eine kulinarische Abenteuerfahrt in die Bergdörfer des Ceraunischen Gebirges, dem "Mysterious South" hoch über der Albanischen Riviera…

Seite 58 von 69

Letzte News

Letzte Artikel