DER KULINARIKER und Partner brauchen für einzelne Datennutzungen Deine Einwilligung, um Dir unter anderem Informationen zu Deinen Interessen anzuzeigen. Mit Klick auf "OK" gibst Du diese Einwilligung.

OK


Gardasee: Magische Momente und feinste Kochkunst

Der Gardasee mit seinem eigenen Klima und einem wunderbaren Ambiente hat genügend Orte, die es lohnt, aufgesucht zu werden.

So ist es eine schöne Tour, um den See herumzufahren, mal näher, mal im größeren Abstand und stellenweise mit grandiosen Aussichten über das Tal oder von höherer Warte aus auf den See. Was man sich aber nicht entgehen lassen sollte, ist eine Fahrt mit der Fähre über den See in der milden Luft und dem Blick auf die schöne Bergwelt. Im Hafen angekommen führen verschiedene Straßen hinauf in die Berge.

Gesucht wird ein romantischer Ort mit Blick auf den See und gutes Essen. Der kurvenreiche, teilweise sehr steile Weg vom Ufer des Gardasees bis zum La Casa degli Spiriti lohnt sich. Kaum oben angekommenlässt eine herrliche Aussicht über die Weite des zauberhaften Sees und in das bergige Hinterland Genießerfreuden wach werden. Ziel ist aber nicht nur der Panoramablick, sondern das Gourmet-Restaurant an diesem magischen Ort. Aus dem Dornröschenschlaf wurde das Gebäude, dessen Ursprünge auf das 7. Jahrhundert zurückgehen sollen, von Sara Squarzoni und ihrem Mann Frederico Chignola geweckt. Sie restaurierten es 1996 geschmackvoll und richteten es edel ein. Seit 2011 wird dazu die Küche des Hauses durch einen Michelinstern honoriert.

Passion für mediterrane Küche

Chefkoch Paolo Cappuccio kommt aus Neapel. Seine Liebe zum Kochen entdeckte er schon als Jugendlicher. Seitdem verfeinerte er seine Kenntnisse in vielen Ländern der Erde und gastierte in großen Häusern der Schweiz, USA, Frankreich und natürlich Italien bis er seine neue Heimat im La Casa degli Spiriti fand. Seine Passion für die mediterrane Küche und Fischgerichte sind bei einer seiner variantenreichen Kostproben deutlich zu schmecken.

Optisch und geschmacklich wirkt schon das Amuse Bouche, ein Quartett aus Rosmarin-Zitronen-Brot, Forelle mit schwarzem Sesam, gesalzener Haselnuss und Parmesan-Lollipop vielversprechend. Die mediterrane Entdeckungsreise wird mit einem Meeresfrüchte-Salat Tomaten-Gazpacho, verfeinert mit Petersilie, Kavia, Sprossen und aromatischen Rauch fortgeführt. Begleitet wird dieser Gang durch einen Ca Linverno, Bianco del Veneto 2012 Monte Zovo.

Dieser würzige Wein ist das Ergebnis der aromatischen Cuvée aus Sauvignon Blanc, Müller Thurgau mit Garganega Trauben. In der Weinbegleitung zeigt Hausherr und Sommelier Frederico Chignola durchgehend ein besonderes Gespür für außergewöhnliche und schmackhafte Weine. Immerhin wurde sein Keller mit mehr als 1500 Etiketten und 60000 Flaschen zum besten Weinkeller der Region gekürt.

Gedämpfter Kabeljau auf Gras-Erbsenpüree

Die knusprigen Krabben mit Sellerie und einer Kalk-Duft-Curry-Emulsion werden durch einen duftig frischen San Vincenzo 2013 von Roberto Anselmi, dessen Anklänge von Pfirsich, Aprikosen und Mandeln den Currygeschmack untermalen. Die feinsten Nunancen vom Carnaroli-Reis mit Tomaten Wasser Muscheln, Seeigel, Olivenpulver und Sarawak Pfeffer finden ihre Harmonie in einem vollmundigen Chardonnay- Perla del Garda.

Als Hauptgang serviert Paolo Cappuccio gedämpften Kabeljau auf Gras-Erbsenpüree mit Olivenöl vom Gardasee, kandierter Zitrone und pulverisiertem Rosmarin. Eine perfekte Abgewogenheit findet die Komposition in dem Bourgogne Blanc 2012 von der Domaine Regnard, der durch seine typischen Chardonnay-Aromen sowie exotischen Zitrusfrüchten und Mineralität begeistert.

Ein weiterer Höhepunkt gelingt dem Team durch das Dessert mit dem Titel "Tropical Sunset". Die künstlerische Anordnung in Farbe und Form wie auch die Geschmackskomponenten mit Mango, Passionsfrucht, Kokos und Ingwer erfahren einen gelungenen Akzent mit einem Passito Dindarello 2010 Maculan, ein intensives blumig- fruchtiges Erlebnis, das an reife Ananas, Butter, Honig und Vanille erinnert.

KULINARIKER-Fazit: "Mein Restaurant ist mein Leben!"- der kurze Satz von Sara Squarzoni bezeichnet treffend die Leidenschaft der Inhaber und ihrer Küchenmannschaft für diesen magischen Ort mit einer betörenden Küche.

Weitere Informationen finden Sie unter www.casadeglispiriti.it

Fotos: Carola Faber

Submit to FacebookSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Zuletzt bearbeitet am 21/08/2016

Artikel weiterempfehlen und/oder drucken (auch PDF):

Autor

Carola Faber

Letzte News

Letzte Artikel